Grenzach-Wyhlen Dirigent motiviert zu Höchstleistungen

SB-Import-Eidos
Die Kantorei plant für den Sommer in der Grenzacher Dorfkirche ein Kantatenkonzert mit den Basler Turmbläsern. Foto: Tim Nagengast

Grenzach-Wyhlen. Entschlossen hat sich die Kantorei Grenzach durch die Einschränkungen der beiden Corona-Jahre gekämpft und konnte im vergangenen Jahr bereits wieder beachtliche Erfolge aufweisen.

Rückblick

Ganz oben stand dabei das Konzert zum 350. Todestag von Heinrich Schütz mit Solisten und Instrumentalisten aus aller Herren Länder. Der neue Chorleiter Henry van Engen habe es verstanden, seine Sängerinnen und Sänger innerhalb kürzester Probenzeit zu Höchstleistungen zu motivieren, teilt die Kantorei mit.

Die kirchlichen Auftritte zu besonderen Feiertagen mehrten sich wieder. Der traditionelle ökumenische Gottesdienst am ersten Advent konnte gemeinsam mit dem katholischen Kirchenchor gestaltet werden.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag unterstützte der Chor das Quempassingen, das Helmut Bauckner seit vielen Jahren leitet und das fester musikalischer Bestandteil der beiden Kirchengemeinden ist. Instrumental wurde es begleitet von einem kleinen Orchester.

Ausblick

Dieser Rückblick auf das Jahr 2022 und die Vorausschau auf ein spannendes Chorjahr 2023 fand beim traditionellen Zuckerbrötliabend der Kantorei statt. Van Engen dankte seinem Chor für die gute Zusammenarbeit und das Vertrauen in ihn. Außerdem gab er das Programm für die nächsten Monate bekannt.

Jahresprogramm

Am 5. März ist ein Kantatengottesdienst mit Motetten zur Passionszeit und der Trauermusik für die Königin Mary von Henry Purcell geplant. Eine Chorreise vom 18. bis 22. Mai nach Ludwigsfelde soll die seit 40 Jahren bestehende Freundschaft zwischen den Chören wieder neu beleben. Zwei Solisten und zehn Musiker mit ihren historischen Instrumenten werden die Kantorei begleiten. Ein besonderer „Leckerbissen“ für die mitreisenden Chormitglieder soll am Abend des 20. Mai die Teilnahme an der Konzertreihe „Titans Rising“ für Alte Musik am Lietzensee in Berlin-Charlottenburg werden. Van Engen hatte sich dafür beworben. Teile aus dem Programm „Schütz 350“ sollen dort noch einmal zu Gehör gebracht werden. Ein gemeinsames Konzert mit dem Ludwigsfelder Chor am 21. Mai in Mittenwalde soll das Treffen beschließen.

Unter Mitwirkung der Basler Turmbläser ist für den 2. Juli ein Kantatenkonzert in der Evangelischen Kirche Grenzach geplant.

Sängerzuwachs

Die intensive Probenarbeit auf all diese Vorhaben hat begonnen. Besonders glücklich ist die Kantorei über die neun neu dazugekommen Sänger. Weitere Interessenten sowie Projektsänger für die größeren Werke sind willkommen.

Ehrungen

Dem Jahresbericht von Ulrike Grether schlossen sich einige Ehrungen an. Susanne Blunk für 25 Jahre Chormitgliedschaft (Urkunde der Badischen Landeskirche), Marlies Metke für 15 Jahre und Christa Bauckner für 45 Jahre (mit Unterbrechung).

  • Bewertung
    0

Umfrage

Kampfjets

Nachdem die Bundesrepublik nun doch Kampfpanzer an die Ukraine liefert, werden erste Forderungen nach Kampfjets laut. Wie beurteilen Sie diese Entwicklung?

Ergebnis anzeigen
loading