Grenzach-Wyhlen (art). Viel Beifall erhielten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c der Lindenschule für die Aufführung der Oper „Hänsel und Gretel“, die in einer Singspielfassung dargeboten wurde. Am Vormittag fand zunächst eine Schulaufführung in der Aula statt und am Abend waren Eltern und Familien zu einer weiteren Aufführung eingeladen.

Die Aufführung ist das Ergebnis eines Musikprojektes, das Sarah Thieltges mit den 23 Schülerinnen und Schülern der 4c veranstaltet hatte.

Sarah Thieltges ist Referendarin an der Lindenschule und unterrichtet die Fächer Musik, Heimat- und Sachkunde sowie Mathematik. Das Musikprojekt startete zum Beginn des Schuljahres. Insgesamt 50 Schulstunden wurde fleißig geprobt. „Die Kinder waren vollkommen begeistert und sehr motiviert“; freute sich die Lehrerin. Für die Singspielfassung von „Hänsel und Gretel“ war Theaterspielen angesagt, ebenso singen und tanzen, Musikinstrumente wurden gespielt und einige Kinder kümmerten sich um die Technik. Für die vielen tollen Kostüme war Adelheid Schellhorn, ehemalige Lehrerin und Theater-AG-Leiterin der Lindenschule, zuständig.