Grenzach-Wyhlen Schuster klettert

Keinen Absturz erlitten: Der steile Aufstieg des CDU-Bundestagsabgeordnete Armin Schuster gelang an der Kletterwand in der LÖbloc-Boulderhalle. LÖblocGeschäftsführer und Trainer Arne Sauer sicherte den Politiker. Foto: Manfred Herbertz Foto: Die Oberbadische

Grenzach-Wyhlen (mh). Gusty Hufschmid und sein Team sammeln in Grenzach-Wyhlen bekanntlich Material für einen Film über die Doppelgemeinde. Viele Sequenzen und Szenen haben die Filmemacher schon im Kasten, um einen möglichst bunten Bilderbogen der Gemeinde zu zeichnen. Ein außergewöhnlicher Drehort ist die LÖbloc-Boulderhalle im Gewerbegebiet Fallberg, die Kletterfans die Möglichkeit bietet, ihren faszinierenden Sport auszuüben.

Prominenter Gast war in der Boulderhalle am vergangenen Dienstag der CDU-Bundestagabgeordnete Armin Schuster, der diese Sportart auch gerne einmal ausprobieren wollte.

Unter der fachkundigen Anleitung von Arne Sauer, dem LÖbloc-Geschäftsführer, wagte Schuster erste Griffe und erklomm die Wand. Der steile Aufstieg wurde minutiös dokumentiert von den Kameras von Hufschmids Filmteam. Der CDU-Politiker zeigte, dass er sich nicht nur auf dem glatten politischen Parkett gut bewegen kann, sondern auch im Sportdress eine gute Figur macht. Nach kurzer Einweisung bewältigte Schuster den Aufstieg an der glatten Wand erstaunlich gut und vor allem: ohne Absturz. Doch die sportliche Betätigung nötigte ihm auch Respekt ab: „Nach dem zweiten Aufstieg spüre ich doch schon ein leichtes Zittern in den Armen und Beinen“, kommentierte Schuster die anstrengende Kletterpartie.

Unsere Zeitung begleitet als Medienpartner die Entstehung des Hufschmid-Filmes über die Gemeinde.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Europa- und Kommunalwahlen stehen an: Haben Sie sich von den Parteien gut informiert gefühlt?

Ergebnis anzeigen
loading