Grenzach-Wyhlen Stolz ist spürbar

Die Oberbadische, 26.06.2016 22:00 Uhr

Von Martina Proprenter Grenzach-Wyhlen. „Der Fluch hat ein Ende“, jubilierte der Abiturjahrgang des Lise-Meitner-Gymnasiums beim Abiball am Samstag. Passend zum Motto „Pirates of the CarABIen“ war der Saal mit Kerzenständern, Flaschenpost und „Goldstücken“ geschmückt. Eltern und Freunde feierten den neuen Lebensabschnitt und freuten sich mit den Abiturienten über zahlreiche Preise für schulische Leistungen. Als „Steuermänner“ führten Peter Wagner und Svenja Ebner durch den Abend, der geprägt war vom spürbaren Stolz der Schüler auf ihre Leistungen und den Wunsch, den Eltern und Freunden das Erlebte zu präsentieren, etwa mit einem Kurzfilm, Lehrerparodien und einem musikalischen Auftritt der Musikklasse. Einen langen Weg haben Abiturienten hinter sich, unterstrich Schulleiter Manfred Stratz bei seiner Rede. Kurz vor dem Abiball hatte er seine Rede noch ergänzt, denn den „Brexit“ wollte er nicht unerwähnt lassen: „Was auf euch zukommt, wird nicht immer leicht sein. Europa und damit Deutschland werden sich nach dem Brexit ändern und ihr müsst euch diesen kommenden Veränderungen in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Beruf mutig stellen.“ Die nun ehemaligen Schüler sollten aber keinesfalls demotiviert werden, vielmehr erinnerte Stratz an ein Zitat der Namensgeberin der Schule: „Das Leben muss nicht leicht sein, wenn es nur inhaltsreich ist.“ Gemeinsam mit Stratz überreichte Manfred Grether, Vorsitzender des Vereins der Freunde des LMG, die Preise. Preise: Preis für den besten Durchschnitt (1,4): Karola Hitschfel (Südwestmetall-Schulpreis Wirtschaft, Scheffelpreis der literarischen Gesellschaft und Empfehlung für die Studienstiftung des deutschen Volkes) und Robin Wolf (Schulpreis Mathematik, Schulpreis Englisch, Chemiepreis BASF). Schulpreis Musik: Nepomuk Kindermann. Schulpreis Sport: Kirsten Liebetanz. Schulpreis Geschichte: Steffen Pfeifer. Sozialpreis: Svenja Ebner. Belobigungen bekamen Alexander Graef, Luis Kovacs, Vanessa Mattes (Schulpreis Spanisch) und Paul Wagner (Gemeinschaftskundepreis der Sparkasse Markgräflerland).