Grenzach-Wyhlen Viel mehr als nur Pflaster verteilen

Die Oberbadische, 15.04.2018 22:02 Uhr

Die Ehrung verdienter aktiver Mitglieder stand bei der Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Grenzach-Wyhlen im Vordergrund. Den Einsatz der Geehrten würdigten die Kreisbereitschaftsführer Simon Redling und Uwe Grauli mit der Überreichung der Urkunden und den Verdienstnadeln des Kreisverbandes und des Landesverbandes. Dazu gab es auch ein Blumenpräsent des Ortsvereins.

Von Albert Greiner

Grenzach-Wyhlen. In seinem Jahresbericht ging Vorsitzender Andreas Fluck auf ein arbeitsreiches Jahr ein, das hinter dem DRK-Ortsverein liegt.

Rückblick

Fluck nannte unter anderem drei Blutspendetermine, die Blutspenderehrung durch die Gemeinde, das Sommerfest sowie den Weihnachtsmarkt. Besonderen Dank sagte er dem Frauenverein Wyhlen für seine Unterstützung. Rückblickend vermerkte der Vorsitzende, dass es ihm aufgrund seiner Tätigkeit als Hausarzt nicht immer möglich war, sich in den DRK-Ortsverein einzubringen. Über den arbeitsintensiven Bereich des rührigen Ortsvereins berichteten die einzelnen Bereichsleiter.

Bereitschaft

4000 ehrenamtliche Arbeitsstunden erbrachten die 32 freiwilligen Helfer in der Bereitschaft. Hinzu kamen 121 Stunden bei 101 Einsätzen von der Helfer-vor-Ort-Gruppe, die 109 Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgte. Im Bericht von Bereitschaftsleiterin Melanie Grauli standen auch acht Alarmeinsätze bei Brandeinsätzen mit insgesamt 325 Stunden. Dabei hob sie vor allem den Einsatz beim Brand des Gasthauses zum Löwen in Grenzach hervor.

In die Aus- und Fortbildung wurden 1000 Stunden investiert. Dass diese positiv war, beweist der bereits zweite Erfolg beim Landeswettbewerb der Wettkampfgruppe aus Grenzach-Wyhlen, die nunmehr den Kreisverband Lörrach beim Bundeswettbewerb vertritt. Lobend stellte Grauli den Einsatz von Stefan Botteler und Christian Graichen heraus.

Sozialarbeit

Ebenfalls großen Einsatz erbringt das DRK Grenzach-Wyhlen in der Sozialarbeit. Es sei, so Leiterin Edeltraud Reinauer, ein besonderes Anliegen, ältere und hilfsbedürftige Menschen in ihrem Alltag zu unterstützen. Dazu gehört unter anderem die Seniorengymnastik. Für die 3937 Teilnehmer wurden von fünf ausgebildeten Übungsleiterinnen 326 Stunden aufwendet. Rund 300 Stunden leisteten sieben Helferinnen beim Besuchsdienst für Spaziergänge und Arztbesuche für die älteren Mitbürger. Bunte Nachmittage, Tanz und Gedächtnistraining zählten zum weiteren Angebot im Bereich der Sozialarbeit des Roten Kreuzes.

Jugendrotkreuz (JRK)

Etwas stürmische Zeiten erlebt derzeit das Jugendrotkreuz. Aus privaten Gründen und wegen Ausbildung musten Manuela Renner und Sebastian Kirchoff die Jugendleitung abgeben. Von den Jugendlichen zeigte Yorick Weihs Interesse an der Jugendleitung und hielt zusammen mit Aaron Blum das JRK am Leben. Altersbedingt sind kurzfristig Nicolae Scheuermann und Lutz Ebert eingesprungen. Bei der nächsten Jugendversammlung soll die Nachfolge in der Jugendleitung gelöst werden.

Öffentlichkeitsarbeit

Besonders stolz ist der DRK-Ortsverein auf seine von Rolf Rombach samt vierköpfigem Team organisierte Öffentlichkeitsarbeit, die sowohl auf Kreis- als auch auf Landesebene einmalig sei. Die Gruppe gehört auch bundesweit zu den ersten mit neuem Internetauftritt. Inzwischen wurde auch ein Jugendrotkreuz-Flyer erstellt.

Finanzen

Einen positiven Abschluss unter das Vereinsjahr zog Schatzmeisterin Viola Greiner.

Dank und Geschenke

Anerkennung erhielt das DRK der Doppelgemeinde auch durch Vertreter der Ortsvereine Inzlingen und Herten sowie vom Polizeiposten. Mit einem auf Knopfdruck aufblasbaren Zelt als Präsent für die Unterstützung im Bereitschaftsdienst bedankte sich der DRK-Vorsitzende Erich Hildebrand aus Inzlingen. Bürgermeister Tobias Benz überbrachte den Dank der Gemeinde und stellte die Einrichtung des Schülersanitätsdienstes heraus, an dem das DRK ebenfalls maßgeblich beteiligt war.

Ehrungen

Geehrt wurden die treuen DRK-Aktiven Babett Büllesbach, Manuela Renner, Renate Heid, Patrick Albiez, An­dreas Mölkner und Christian Blum.

Mitglieder: 1102

Kontakt: Die einzelnen Ansprechpartner sind über die Webseite www.drk-grenzach-wyhlen.de erreichbar.