Grenzach-Wyhlen Yachtclub erweitert Angebote

Rolf Rombach
Yacht-Club-Chef Ralf Gaimüller (rechts) freute sich über die Wiederwahl seiner Mitstreiter. Von links: Hafenmeister Wolfgang Grimm, die Clubwirte Jürgen Eiche und Jürgen Kraus, der neue Jugendbeisitzer Sascha Miltz und der zweite Vorsitzende Ewald Fröhle. Foto: Rolf Rombach

Mit Blick auf die Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen soll die Nachwuchsarbeit ausgebaut werden. Außerdem planen die Skipper ein neues Angebot unter dem Dach des Vereins: Stand-up-Paddling.

Alle Posten im Vorstand besetzt, ein dickes Plus in der Kasse und zahlreiche interessante Begegnungen im vergangenen Jahr – der Yacht-Club Hörnle kann zufrieden sein mit 2023. Doch auf diesen Lorbeeren möchte sich der Verein nicht ausruhen: Für das Fest zum 40-jährigen Bestehen wollen die Verantwortlichen mehr zur Nachwuchsgewinnung machen.

Neues Angebot geplant

Bügermeister-Stellvertreterin Annette Grether dankte dem Verein für sein traditionelles Engagement beim Kinderferienprogramm. „Nur wenige Kinder haben sonst die Möglichkeit zum Bootfahren. Es ist ein Highlight“, attestierte Grether. Vorsitzender Ralf Gaimüller dankte in diesem Zusammenhang den Mitgliedern sowie der DLRG-Ortsgruppe für die Unterstützung. Künftig bekommt der wiedergewählte Jugendwart Jürgen Eiche Unterstützung durch Sascha Miltz. Der Verein möchte mit Stand-up-Paddling ein neues Angebot schaffen, das weitere Mitglieder bringen soll.

Erfolgreiche Bilanz

„Wir haben schöne Stunden auf und am Wasser verbracht“, zog Gaimüller sein Resümee. Zwar lief das „Anfahren“ im Mai wetterbedingt ohne Boot, aber zumindest mit Kaffee und Kuchen ab, dafür konnte im September zum „Abfahren“ mit elf Booten der Rhein belegt werden. Zum bereits 25. Mal erwarb der Verein die Auszeichnung „Blaue Flagge“ der Stiftung für Umwelterziehung. Zahlreiche Hocks rundeten das gesellige Vereinsleben ab. Eine Feuerlösch-Schulung und mehrere Arbeitseinsätze mit mehr als 800 Stunden Aufwand fanden ebenfalls statt.

Zusammen mit der DLRG-Ortsgruppe musste die Hafenanlage im November von ordentlich Treibholz, das durch das Hochwasser angeschwemmt worden war, befreit werden. 18 Tagesgäste und zwölf Jahresgäste verzeichnete der Yacht-Club.

Ausblick

Es laufen bereits die Planungen für elektrische Arbeiten an der Steganlage. Sieben Club-Hocks haben ihre Veranstalter. Die ersten Freiwilligen für 2025 stehen dabei ebenfalls schon fest. Für die schon obligatorische Seenotspende möchte der Yacht-Club künftig die DLRG-Ortsgruppe Grenzach-Wyhlen begünstigen. „Das ist eine tolle Idee. Wir können das Geld gut gebrauchen, um unsere Sachen in Schuss zu halten“, dankte DLRG-Vertreter Matthias Heinecke dem Yacht-Club.

Wahlen

„Vorstandsarbeit fällt erst auf, wenn sie nicht mehr gemacht wird“, lobte ein Mitglied zum Ende der Sitzung die Führungsriege des Vereins und dankte den Verantwortlichen für ihr teils stilles, aber erfolgreiches Wirken. Für vier Jahre im Amt bestätigt wurden Ewald Fröhle (zweiter Vorsitzender), Hafenmeister Wolfgang Grimm sowie die Clubwirte Jürgen Kraus und Jürgen Eiche.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading