Häg-Ehrsberg Big Band-Sound und Stimmungsmusik

Die Big Band Fahrnau überzeugte bei ihrem Auftritt im Hinterhag. Foto: M. Rümmele

Häg-Ehrsberg - Bei hochsommerlichen Temperaturen fand beim Vereinsheim des Musikvereins Rohmatt am Samstag ein Open-Air- Konzert mit der Big Band Fahrnau und der Blaskapelle Holzlos Brass statt.

Einige Plätze waren noch frei, als die Big Band Fahrnau mit ihrem Programm startete. Der erste Teil des Programms, das von Jürgen Trefzer angesagt wurde, begann mit „Fanfare for he Common Man“ von Aaron Copland. Die Zuhörer wurden zwei Stunden lang von der Big Band Fahrnau mit Jazz und Swing verwöhnt und unterhalten. Aber auch Rock`n` Roll oder Cha Cha Cha, Tango, Walzer und Pop-, Funk- und Rockmusik findet sich im Programm der Big Band. Der Musikstil gefiel allen Anwesenden, wie der rauschende Beifall zeigte. Gut kamen auch die Stücke unter Mitwirkung der Sängerin Bettina Bruzek an. Songs wie „How Sweet it is“, „Summer Wind“, „Fly me to the moon“, „Volare“ und „Colors of the wind“ wurden mit lang anhaltendem Beifall belohnt. Das Stück „Stranger on the shore“ wurde von Solist Erwin Lenz am Saxophon ausgezeichnet gespielt. Auch „Brass Machine“, ein Solo für Schlagzeug und Trompete, riss alle mit.

Insgesamt spielte die Band 26 Stücke, wurde mit ausuferndem Applaus belohnt und sorgte bei den Gästen für einen unvergesslichen Abend.

Als dann die Blaskapelle Holzlos Brass die Bühne betrat, ging es nochmal einmal hoch her mit schwungvoller Stimmungs-, Gaudi- und Unterhaltungsmusik vom Feinsten.

Es war ein besonderer Abend im Hinterhag. Der Eintritt war frei und nach dem Auftritt ging Sängerin Bettina Bruzek mit einem Korb durch die Reihen, damit die Gäste einen Obolus entrichten konnten.

Lesen Sie das ePaper inkl. der Vorabendausgabe ab 19.45 Uhr für nur 89 Euro bis zum Jahresende 2020! Klicken Sie HIER.

Umfrage

Friedrich Merz

Merz, Laschet oder Röttgen? In der CDU beginnt die heiße Phase im Rennen um den CDU-Vorsitz. Wie stehen Sie zu den Personalien?

Ergebnis anzeigen
loading