Häg-Ehrsberg Die Kinder im Dorf erfreut

Burgfräulein Simone, Burgvogt Manuel, Rektorin Sibylle Schwarzwälder-Abt und die Lehrerinnen Dorothee Thoma und Sabine Korhammer (von links). Foto: M. Rümmele

Häg-Ehrsberg - Am Mittwochabend hängten die Mitglieder der Hinterhager Narrenzunft in Zell bei Burgvogt „Manuel, I. vom Altenstein“ und Burgfräulein „Simone, I. von Fröhnd“ die Burgvogtfahne auf. Bei der Festivität war auch Hürus „Martin vom Göttlesbrunn“ dabei. Am Donnerstagmorgen besuchten die Zunftmitglieder dann mit Burgvogt und Burgfräulein die Grundschule, den Kindergarten und die Krippe.

Vor der Kinderkrippe spielte die Burgfelsen-Combo ein Lied. Der Besuch des Burgvogts und des Burgfräuleins mit Oberzunftmeister Daniel Philipp erfreute die Kinder.

Danach marschierten alle unter den Klängen der Burgfelsen-Combo in den Kindergarten ein, wo sie schon erwartet wurden. Ein kleines Programm zum Mitmachen erwartete die Zunftmitglieder. Alle Kinder hatten sich fasnächtlich angezogen und bekamen einen Korb mit Berlinern von der Zunft überreicht.

Zum Schluss zogen die Zunftmitglieder unter der Musik der Combo in die Angenbachtalhalle, wo ein Programm der Grundschüler auf sie wartete. Diese spielten einige Spiele mit der Zunft.

Nach dem Programm übergaben Burgvogt Manuel und Burgfräulein Simone an Schulleiterin Sibylle Schwarzwälder-Abt und ihre beiden Lehrkräfte Dorothee Thoma sowie Sabine Korhammer einen Scheck aus dem Erlös des Weihnachtsmarkts.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading