Häg-Ehrsberg Feuerwehr ist zweimal zum Brand ausgerückt

Karl-Heinz Rümmele
Der stellvertretende Kreisbrandmeister Dietmar Fink (von links) mit den Geehrten Mathias Kiefer und Falk Fritz (15 Jahre), Jürgen Müller (25 Jahre) sowie Edelbert Waßmer und Mathias Asal (40 Jahre). Die Ehrungen nahmen ebenfalls Bürgermeister Dirk Philipp (zweiter von rechts) und Kommandant Wolfgang Köpfer (rechts) vor. Foto: Karl-Heinz Rümmele

Matthias Asal und Edelbert Waßmer sind bei der Versammlung für 40 Jahre Dienstzeit geehrt worden.

Kommandant Wolfgang Köpfer berichtete bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Häg-Ehrsberg von vier Technischen Hilfeleistungen und zwei Brandeinsätzen. Der Wehr gehören derzeit 50 Aktive, elf Jugendfeuerwehrmitglieder sowie 27 Mann in der Altersmannschaft an. Linus Rümmele rückt aus den Reihen der Jugendfeuerwehr in die Reihen der Aktiven auf und Peter Pfefferle wechselt von den Aktiven in die Altersmannschaft. Zwölf Aktive darunter zwei Frauen besuchten verschiedene Lehrgänge.

Rückblick

Schriftführerin Antonia Tittel berichtete von sieben Ausschusssitzungen und der Anschaffung eines Schwimmsaugers. Da Kassenverwalter Markus Rümmele erkrankt war wurde sein Bericht vom Kommandantenstellvertreter Patrick Köpfer vorgelesen. Der Jahres- und Kassenbericht der Jugendfeuerwehr wurde von Jugendfeuerwehrwart Florian Kiefer vorgetragen, welcher auch einen kurzen Jahresrückblick und Ausblick auf 2024 gab (wir berichteten). Altersobmann Karl-Heinz Rümmele gab danach seinen Bericht über die Altersmannschaft sowie seine weiteren Einsätze im Bereich der Feuerwehr ab.

Ausblick

In diesem Jahr sollen Fahrzeuge und die Zentrale auf Digitalfunk umgestellt werden. Es findet die Verbandsversammlung in Bad Bellingen statt, und ein Ausflug steht auf dem Programm. Zwei Altpapiersammlungen werden durchgeführt und ein Erste-Hilfe-Kurs abgehalten. Feuerwehrangehörige haben dabei den Vortritt.

Beförderungen

Wolfgang Köpfer begrüßte Linus Rümmele mit Handschlag in der Aktivmannschaft. Danach beförderte der Kommandant Lorenz Faller zum Feuerwehrmann und Ann Kathrin Rümmele zur Feuerwehrfrau. Dirk Philipp, Florian Kiefer und Max Rümmele wurden zu Hauptfeuerwehrmännern befördert. Patrick Köpfer und Heiko Frank wurden zu Löschmeistern und Antonia Tittel zur Löschmeisterin ernannt.

Ehrungen

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Dietmar Fink, Kommandant Wolfgang Köpfer und Bürgermeister Dirk Philipp zeichneten für 15-jährige aktive Dienstzeit Falk Fritz und Mathias Kiefer mit dem Bronzenen Feuerwehr-Ehrenzeichen des „Ministeriums des Innern, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg“ nebst Urkunde aus. Seitens der Gemeinde gab es einen Essensgutschein.

Für 25-jährigen aktiven Dienst wurde Jürgen Müller mit dem Silbernen Feuerwehr-Ehrenzeichen nebst Urkunde ausgezeichnet. Hierzu gab es eine Taschenuhr nebst Widmung seitens der Gemeinde. Eigentlich wäre Peter Pfefferle ebenfalls für 25-jährige Dienstzeit ausgezeichnet worden. Da er verhindert war, wird er zu einem späteren Zeitpunkt seine Auszeichnung bekommen.

Auf 40-jährige Dienstzeit blicken Matthias Asal und Edelbert Waßmer zurück. Sie erhielten das Goldene Ehrenzeichen nebst Urkunde überreicht. Seitens der Gemeinde gab es einen handgeschnitzten St. Florian mit Widmung.

Auf einen Blick – Freiwillige Feuerwehr Häg-Ehrsberg

Kommandant:
Wolfgang Köpfer

Mitglieder:
50 Aktive, elf Jugendfeuerwehrleute, 27 in der Altermannschaft

Kontakt:
ffwhaegehrsberg@web.de

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading