Häg-Ehrsberg Grünes Licht für den Wasserrechtsantrag

Karl-Heinz Rümmele
Um das Thema Wasser ging es im Gemeinderat. (Symbolfoto) Foto: Pixabay

In der Gemeinderatssitzung waren auch der Haushalt, die Kommunalwahlen und der Breitbandausbau Thema.

Damit in Häg-Ehrsberg die Wasserversorgung für die Zukunft gesichert werden kann, wurde ein neuer Wasserrechtsantrag durch Alexandra Diewald und Simon Mutter von der dwd Ingenieur GmbH in der Gemeinderatssitzung vorgestellt.

Die alten Wasserrechte bestehen schon seit 20 Jahren und sind fast alle abgelaufen. Schon 2021 hat man einen Antrag gestellt, der aber aufgrund der fehlenden Quellmessergebnisse unterbrochen wurde und im Jahr 2023 wiederaufgenommen wurde.

22 Quellen

Die derzeit 22 Quellen dienen der Trinkwasser-, Löschwasser sowie Notversorgung von Häg-Ehrsberg. Alexandra Diewald verwies auf den Rückgang der Quellschüttungen.

Für die Zukunft könnte man neue Quellen erfassen und auch die Orte Rohrberg sowie Stadel, welche eine private Wasserversorgung haben, sowie auch andere Gemeinden im Verbund anschließen. Das Ratsgremium gab grünes Licht, denn „Wasser ist ein sehr wichtiges Thema, das brauchen wir jeden Tag. Wenn keines mehr da ist, dann ist Ebbe“, betonte Bürgermeister Dirk Philipp.

Haushalt genehmigt

Der Haushaltsplan sowie die Haushaltssatzung (wir berichteten) sind vom Landratsamt Lörrach Fachbereich Kommunalaufsicht und Planung genehmigt worden.

Das Ratsgremium nahm die Begründungen der vorgelegten Vorlage zur Kenntnis.

Gemeindewahlausschuss

Der vorgelegten Bildung des Gemeindewahlausschusses für die Kommunalwahlen am 9. Juni 2024 stimmte der Gemeinderat zu. Für die Wahlbezirke Häg und Ehrsberg wird je ein Wahlvorstand gebildet, sowie ein weiterer für die Briefwahl.

Dem Gemeindewahlausschuss gehören an: Als Vorsitzender Bürgermeister Dirk Philipp, als Stellvertreterin Elisabeth Gerspacher, Schriftführerin Barbara Gehri, sowie die Beisitzer Ralf Beckert, Ulla Kiefer, Regina Kälble, Sonja Schäuble und Michael Maier.

Glasfaser wird verlegt

Bürgermeister Dirk Philipp unterrichtete darüber, dass in der Kalenderwoche 16 mit dem Einziehen der Glasfaserleitung durch Häg sowie den Hausanschlüssen und danach mit dem Herrichten der Gehwege begonnen werden soll.

Auch im Baugebiet Schäfig soll laut Philipp bis Ende April mit den ersten Arbeiten begonnen werden.

Umfrage

Kamala Harris

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading