Häg-Ehrsberg Narren trotzen Windböen

Häg-Ehrsberg - Pünktlich um 14.11 Uhr startete der Rosenmontagsumzug durch Häg. Zwar litt der Umzug unter Windböen, aber diese konnten die Narren nicht aufhalten. An der Umzugsstrecke hatten sich auch zahlreiche Zuschauer eingefunden.

Angeführt wurde der bunte Narrenumzug von der Trachten-Combo (Trachtenkapelle Häg-Ehrsberg und Musikverein Rohmatt, als Mexikaner verkleidet). Ihnen folgte die Husarengarde, danach der Burgvogtwagen mit Burgvogt Manuel und Burgfräulein Simone und ihren beiden Rittern, der Zunftrat, der Narrensome, Hexen, Gumber, Geister und Räuber der Zunft, die Spionage-Müüs, die Wilde Wiiber und die Ehrsberger Wagenbauer.

Im Vorderdorf machte der Narrenwurm eine Kehrtwende zurück zur Angenbachtalhalle. Vor der Halle wurden die Prologe der einzelnen Gruppen verlesen. So mache Begebenheit kam nochmals ans Tageslicht und die Zuschauer spendeten heftigen Beifall.

Bei den Wilde Wiibern mussten Burgvogt, Burgfräulein, Bürgermeister-Stellvertreter Adolf Köpfer und Heiko Frank ihr sportliches Können unter Beweis stellen, was ebenfalls mit Beifall belohnt wurde. Die Spionage-Müüs hatten auch einiges dabei, und Elvira Schmidt erhielt von Burgvogt Manuel einen Burgvogtorden überreicht.

Die Ehrsberger Wagenbauen nahmen als fahrende Flammkuchenbäckerei teil und hatten ebenfalls einiges zu berichten. Jede teilnehmende Gruppe bekam von der Narrenzunft ein Geldgeschenk überreicht.

Danach ging es in die Halle zum Kinderball. Unter den Klängen von Patrick Waßmer wurde getanzt, gelacht und geschunkelt. Alt und Jung machten mit, und die Kinder wurden von der Gemeinde mit Wurst und Wecken verwöhnt.

Als später der Fanfarenzug Zell eintraf, gab es kein Halten mehr. Mit seiner Musik brachte er die Halle zum Beben. Zu später Stunde traf dann noch die X-Mann Group aus Schopfheim ein und heizte mit ihrer Musik kräftig ein. Alle machten mit und so ging im Hinterhag ein gelungener Rosenmontag in den frühen Morgenstunden des Dienstags zu Ende.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading