^ Häg-Ehrsberg: Überraschender Kandidatentausch in Häg-Ehrsberg - Häg-Ehrsberg - Verlagshaus Jaumann

Häg-Ehrsberg Überraschender Kandidatentausch in Häg-Ehrsberg

Verena Wehrle und Karl-Heinz Rümmele
Dirk Philipp kandidiert als Bürgermeister von Häg-Ehrbserg. Foto: Rümmele/Rümmele

Dirk Philipp kandidiert als Bürgermeister, Dominik Grabowski zieht seine Kandidatur zurück.

Große Überraschung in Häg-Ehrsberg: „Innerhalb kurzer Zeit haben sich die Ereignisse überschlagen“, sagt Bürgermeister Bruno Schmidt auf Nachfrage. Denn am letzten Tag der Bewerbungsfrist reichte Hauptamtsleiter Dirk Philipp seine Bewerbung für die Bürgermeisterwahl am 18. Juni ein. Und daraufhin zog am Nachmittag der bisher einzige Kandidat Dominik Grabwoski seine Kandidatur zurück. „Mein Wunsch wäre gewesen, dass wir zwei Kandidaten haben“, kommentierte Bürgermeister Bruno Schmidt die Geschehnisse des Montags.

Verbundenheit zum Ort

„Viele aus der Bürgerschaft sind auf mich zugekommen und fragten, ob ich kandidiere“, so Philipp. Zunächst wollte er sich nicht aufstellen, hoffte auf weitere Kandidaten. Nun, da es keine weiteren Bewerber gab, entschied er sich doch zu einer Kandidatur. Denn: „Mir liegt die Gemeinde sehr am Herzen.“

Der 30-Jährige gebürtige Häg-Ehrsberger bringt Erfahrung in der Verwaltung mit: Er arbeitete als Team-Leiter im Lörracher Rathaus, war von 2014 bis November 2022 im Gemeinderat Häg-Ehrsberg, bis er dann als Hauptamtsleiter der Gemeinde eingestellt wurde. „Ich bin hier aufgewachsen und in Vereinen aktiv“, drückt Phillipp seine Verbundenheit zu Häg-Ehrsberg aus.

Rückzug von Grabowski

Der 37-jährige Dominik Grabowksi, ebenfalls aus Häg-Ehrsbserg, hatte am 21. April seine Bewerbung eingeworfen, zog diese nun aber wieder zurück. Schon von Anfang an sei klar gewesen, dass er nicht gegen den Hauptamtsleiter antreten wolle, berichtet Philipp, der damals die Bewerbung von Grabowski entgegengenommen hatte.

Kandidatenvorstellung

Am Montagabend im Gemeindewahlausschuss gab Bruno Schmidt die Kandidatur Philipps bekannt. Er soll sich am Montag, 5. Juni, um 19 Uhr in der Angebachtalhalle der Bevölkerung vorstellen. Dazu werde ihm zehn bis 15 Minuten Redezeit eingeräumt, danach findet eine Fragerunde statt, wie in der Sitzung beschlossen wurde.

Die Wahl

Die Bürgermeisterwahl wird am 18. Juni, von 8 bis 17 Uhr im Sitzungszimmer des Häger Rathauses durchgeführt. Sollte am Wahlsonntag ein neuer Bürgermeister feststehen, wird dieser um 19 Uhr in der Angenbachtalhalle öffentlich bekanntgegeben. Zudem wird es einen Stehempfang geben und der Bürgermeisterbaum wird gestellt.

Bürgermeister Bruno Schmidts Amtszeit endet nach 40 Jahren am 31. August.

Umfrage

Wahlurne

Der Kreistag wird am 9. Juni neu gewählt. Sind Sie mit der Arbeit des scheidenden Gremiums zufrieden?

Ergebnis anzeigen
loading