Handball 29:30: SGM steht mit leeren Händen da

Dominik Hess & Co. müssen sich geschlagen geben. Foto: Bähr Foto: Die Oberbadische

Salem (mib). Das darf doch wohl nicht wahr sein: Wie schon in der Vorwoche haben die Landesliga-Männer der SG Maulburg/Steinen einen Vorsprung nicht ins Ziel gebracht. Sprang im Derby gegen die HSG Dreiland wenigstens noch ein Unentschieden heraus, so standen die Schützlinge um Coach Frank Andris nun in der Sporthalle des Bildungszentrums in Salem gänzlich mit leeren Händen da. Die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen durfte am Ende jubeln, siegte knapp mit 30:29 (12:14).

„Es ist unglaublich. Wir haben dieses Spiel am Ende noch hergeschenkt. Das ist wirklich sehr enttäuschend. Ich finde kaum Worte dafür“, war Andris nach der Partie, die seine Equipe über weite Strecken an sich gerissen hatte, schwer angeschlagen.

Gerade vor der Pause dominierte die SG das Spiel zweier Kellerkinder, schaffte es aber nicht, entscheidend davonzuziehen. „Wir haben einfach viel zu viele Chancen vergeben“, befand Andris trotz der 14:11-Pausenführung. Nach der Halbzeit wurde es nicht besser. Die SG scheiterte immer wieder aus aussichtsreicher Position. Und noch dazu fand die Defensive nicht mehr so recht Zugriff.

Das Spiel war lange Zeit offen. In der 49. Minute traf Jakob Tiedtke noch zum 23:23, vier Minuten später war dann aber der Gastgeber im Vorteil (26:23). Die SG gab sich indes nicht geschlagen. Nach einem Siebenmeter-Treffer von Dominik Hess hatte der Gast wieder zum 29:29 ausgeglichen. Zu spielen waren jetzt noch etwas mehr als eine Minute. 23 Sekunden vor dem Ende der Begegnung fiel dann der entscheidende Treffer für die HSG.

Tore für die SGM: Knoblich 1, Hess 5/1, Störk 2, Waidele 5, Lindner 3, Leuchtmann 7/2, Fritz 1 , Tiedtke 5.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Ladestation - Elektroauto

Ein Förderprogramm der Bundesregierung soll mehr Elektroautos auf die Straße bringen. Würden Sie sich ein solches Fahrzeug kaufen?

Ergebnis anzeigen
loading