Handball HSG Dreiland stürmt an die Tabellenspitze

Handball
Kevin Welte erzielt elf Tore für die HSG.          Foto: Michael Hundt

Salem (mhu). Kurz vor dem Aufbruch an den Bodensee erhielt die Mannschaft der HSG Dreiland noch eine Hiobsbotschaft. Neben dem am Knie verletzten Tobias Ludwig fiel außerdem Niklas Weber coronabedingt kurzfristig aus. Trotzdem kehrte die HSG Dreiland am Samstagabend mit einem 29:26-Sieg bei der SG Mimmenhausen/Mühlhofen nach Hause zurück – und mit der Tabellenführung in der Aufstiegsrunde.

Ludwig zieht normalerweise die Fäden in der Abwehr, Weber hatte im Hinspiel am vergangenen Wochenende dessen Part übernommen. „Durch seinen Ausfall hatten wir quasi niemanden, der die Abwehr dirigieren konnte“, erklärt Teamsprecher Nils Haunschild den etwas holprigen Start seiner Mannschaft. Doch auch ohne die beiden Leistungsträger fand die HSG ihren Rhythmus und erzielte in der 19. Minute den Ausgleich zum 8:8. Von da an baute die HSG ihren Vorsprung aus, führte phasenweise sogar mit sechs Toren. Einer der Schlüssel zum Erfolg war die Leistung von Torhüter Lukas Krauth, der zwei Siebenmeter parierte und zahlreiche Würfe entschärfte. „Er hat uns das Leben enorm erleichter“, freut sich Haunschild.

Tore für die HSG Dreiland: Welte 11/4, Ahrens 3, Hopp 3, Knössel 3, Sain 3, Müller 3, Conrads 1, Maraj 1, Haunschild 1.

Umfrage

Saskia Esken

SPD-Chefin Saskia Esken hat in Sachen Benzinpreise schärfere Maßnahmen wie ein befristetes Tempolimit und Fahrverbote ins Spiel gebracht. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading