Handball HSG macht es spannend

Tobias Ludwig und die HSG tun sich schwer, ehe der Heimsieg klar ist. Foto: Mirko Bähr Foto: Die Oberbadische

Weil am Rhein (mib). Ein echtes Wechselbad der Gefühle durchlebten die Fans der HSG Dreiland gestern Nachmittag. Zwar kamen die Landesliga-Männer in Weil zu einem 26:24 (13:12)-Erfolg gegen den TuS Ringsheim, doch war es einmal mehr ein echter Krimi, bis die Entscheidung feststand.

Dabei versäumten es die Hausherren aufgrund ihrer schwachen Chancenverwertung, frühzeitig die Weichen auf Sieg zu stellen. Immer, wenn sie die Möglichkeiten hatten, davon zu ziehen, luden die HSG-Akteure mit einfachen Fehler ihren Gegner wieder ein, das Spiel enger zu gestalten.

Allerdings bewies die Truppe von Coach Igor Bojic auch Moral, als sie nach 54 Minuten plötzlich mit zwei Treffern zurücklagen (21:23) und sich doch mit einem starken Zwischenspurt zurückkämpfte. Bedingt auch durch die dritte Zwei-Minuten-Strafe für Jan Schlötzer drehte die HSG das Runder um.

Tore für die HSG: Hopp 1, Bödeker 2, Knössel 4, Welte 9/2, Ludwig 8, Schamberger 2.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Corona-Warn-App

Zu Beginn der Sommerferien in einigen Bundesländern soll die Corona-App eingeführt werden. Damit können Infektionsketten nachvollzogen werden. Würden Sie eine App nutzen?

Ergebnis anzeigen
loading