Handball Klassenerhalt gesichert

SB-Import-Eidos
Nico Knoblich von der SG beim Torwurf. Foto: Grant Hubbs

Maulburg/Steinen (mhu) Noch einmal mit einem blauen davongekommen sind die Herren der Maulburg/Steinen. Im Relegationsrückspiel zum Verbleib in der Landesliga unterlag die SG der HR Rastatt/Niederbühl mit 29:31. Da die Wiesentäler aber das Hinspiel mit fünf Toren Vorsprung gewonnen hatten, dürfen sie auch in der kommenden Saison wieder in der Landesliga Süd antreten. Damit hat eine Saison mit wenig Höhen und vielen Tiefen doch noch ein glückliches Ende gefunden.

Von Beginn an zeigten die Gäste aus Rastatt, dass sie nicht gewillt waren, sich ihrem Schicksal zu ergeben In der ersten Halbzeit liefen die Hausherren kontinuierlich einem Rückstand hinterher, lagen sogar mit vier Treffer im Rückstand. Die kämpferische Einstellung stimmte in der Steinener Sporthalle zumindest phasenweise bei den Gastgebern. Bis zur Halbzeitsirene hatte sich die SG bis auf einen Treffer herangearbeitet. In ersten Hälfte der zweiten Halbzeit gingen die Wiesentäler dann sogar in Führung, führten bis zur 52. Minute immer wieder. Allerdings schaffte es Spielertrainer André Leuchtmann mit seiner Mannschaft nicht, den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen. In der Schlussphase führten dann wieder die Gäste, blieben aber für ihre Leistungen unbelohnt.

Tore für die SG Maulburg/Steinen: Bülow 7, Grun 6, Leuchtmann 5, Knoblich 5, Tiedtke 3, Winkelbeiner 1

  • Bewertung
    33

Umfrage

Siegfried Russwurm

Rente mit 70 oder 42-Stunden-Woche? Wegen des Fachkräftemangels schlägt BDI-Präsident Siegfried Russwurm die Einführung der 42-Stunden-Woche für alle vor. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading