Handball Munteres Scheibenschießen

Christian Webers Ausraster im vergangenen Auswärtsspiel hat seine Wirkung nicht verfehlt. Frauen-Südbadenligist HSG Dreiland überrollte am Samstag in der heimischen Sporthalle an der Egerstraße die SG Muggensturm/Kuppenheim mit 39:27 (20:9).

Von Uli Nodler

Weil am Rhein. „Ich war 45 Minuten lang mit dem Auftritt meiner Mannschaft sehr zufrieden. Die Leistung in Abwehr und Angriff konnte sich sehen lassen“, lobte Coach Weber.

Torhüterin Brisevac wieder herausragend

In der Tat, die Gäste hatten in dieser Partie nicht den Hauch einer Chance. „Vor allem in der ersten Halbzeit waren wir richtig gut gegen eine Mannschaft, die uns im Hinspiel noch geschlagen hat“, fiel auch der starken HSG-Akteurin Nathalie Herzog ein Stein vom Herzen.

Schon nach fünf Minuten führten die Gastgeberinnen mit 4:0. Sukzessive wurde bis zur Pause der Vorsprung durch variantenreiches und effektives Angriffsspiel bis zur Pause auf 20:9 ausgebaut. Auch in der Abwehr lief alles nach Wunsch. Mit einer erneut herausragenden Ena Brisevac im Tor liefen die meisten Angriffe der SG Muggensturm/Kuppenheim vor der Pause ins Leere. Im Angriff glänzten Miriam Tepel und Nathalie Herzog im Rückraum. Und Ana Bojic und Mirija Milenkovic agierten auf dem linken Flügel überaus treffsicher.

In der zweiten Halbzeit nutzte Coach Weber die krasse Überlegenheit, um zu experimentieren und durchzuwechslen. So wurde zeitweise mit zwei Kreisläuferinnen gespielt. Da klappte dann nicht alles. Auch im Tor war nach der Auswechslung von Ena Brisevac ein Leistungsabfall festzustellen. So kassierte die HSG Dreiland im zweiten Abschnitt mit 18 Gegentreffern doppelt so viele wie im ersten Abschnitt.

Durch diesen klaren Heimsieg hat die HSG in der Südbadenliga sechs Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Tore für die HSG Dreiland: Herzog 7, Tepel 6, Wohlschläger 6, Bojic 5, Milenkovic 5/2, Winzer, Huber 1, Leisinger 1, Darius 1.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Auto-Kaufprämien

Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu mildern, hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Die mögliche Einführung einer Kaufprämie für abgasarme Benziner oder Dieselautos ist nicht mit dabei. Was hätten Sie von einer solchen Maßnahme gehalten?

Ergebnis anzeigen
loading