Handball Willimann Nachfolger von Pažemeckas

André Willimann der neue Torhüter. Foto: zVg

Basel - Der RTV 1879 Basel hat einen weiteren Transfer getätigt. Mit André Willimann (34) holte der Schweizer A-Nationalligist einen routinierten Torhüter.

Willimann unterschrieb beim RTV einen Einjahres-Vertrag mit Option auf eine Verlängerung. Der Schweizer ersetzt den Litauer Aistis Pažemeckas, dessen Vertrag nicht verlängert wurde.

André Willimann spielte zuletzt während zwei Jahren beim NLA-Verein HC Kriens-Luzern und war zuvor schon beim HSC Suhr Aarau, beim TV Endingen sowie bei Wacker Thun unter Vertrag gestanden. Willimann ist seit acht Jahren in der Schweizer Nationalliga A aktiv.

Damit hat der RTV Basel im Hinblick auf die NLA-Saison 2019/2020 schon den vierten neuen Spieler verpflichtet.

Neben Willimann sind das der Linkshänder und Rechtsaufbauer Luca Engler (vom HC Kriens-Luzern/NLA) sowie die beiden starken Nachwuchsspieler Björn Buob (Kreis) und Jannis Voskamp (beide vom TV Birsfelden/NLB). Außerdem wurde mit Christian Meier ein neuer Cheftrainer unter Vertrag genommen.

In der nächsten Saison definitiv nicht mehr beim RTV spielen werden neben Pažemeckas der schwedische Kreisläufer Dick Hylkén (Rückkehr nach Schweden) sowie Spielmacher Rares Jurca und Bruno Kozina. Ihre Verträge wurden nicht mehr verlängert.

Das soll’s in Sachen Neuzugängen beim RTV Basel aber noch nicht gewesen sein. Weitere Transfers sind denkbar.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

fafe02b0-19df-11ea-8a47-8b6f47fa27ae.jpg

Beim vergangenen SPD-Parteitag wurden die Außenseiter Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans an die Spitze gewählt. Werden die Sozialdemokraten mit der neuen Personalie an Stärke gewinnen?

Ergebnis anzeigen
loading