Hausen im Wiesental Fast jeder Fünfte ist Mitglied

Markgräfler Tagblatt, 11.03.2018 22:00 Uhr

Fast jeder fünfte Hausener ist Mitglied des größten Vereins im Hebeldorf, dem TV Hausen, wie bei der Hauptversammlung bekannt gegeben wurde. 537 Mitglieder gehören dem Verein an, 377 weibliche und 160 männliche, darunter 176 Jugendliche.

Von Klaus Brust

Fotostrecke 2 Fotos

Hausen. Voller Stolz konnten die drei Vorsitzenden Romina Eichin, Patricia Diehr und Petra Steinebrunner auf ein bewegtes Jahr 2017 zurückblicken.

Rückblick: Vier Vorstandssitzungen und fünf Turnratssitzungen wurden abgehalten, an der Aktion „Saubere Landschaft“ des Schwarzwaldvereins teilgenommen, ein Spielnachmittag im Rahmen des Kinderferienprogramms veranstaltet.

Der Monat Juli stand im Zeichen der Sportzeichenabnahme. Traditionell gehören ein Turnratsausflug und das Turnerkränzchen für die Senioren (bereits zum 17. Mal) dazu. Höhepunkt und Jahresabschluss bildete der Familiennachmittag unter dem Motto „Eine Reise durchs Disneyland“.

Termine: 14. April: Aktion „Saubere Landschaft“; 30. Mai bis 3. Juni: Teilnahme am Landesturnfest in Weinheim; 24. Juni: Kinderturnfest in Weil; 30. Juli: Kinderferienprogramm; 29. September: Turnerkränzchen; 2. Dezember: Familiennachmittag

Finanzen: Den ausführlichen Protokollbericht verlas Hanna Seemann, den Kassenbericht erstattete Christine Treiber. Der Bericht wies ein Minus auf. Eine einwandfreie Kassenführung bescheinigten die Prüferinnen Claudia Joachim und Herta Olschowka.

Die Grüße von Bürgermeister Martin Bühler und des Gemeinderates überbrachte Bürgermeister-Stellvertreter Hermann Lederer, der sich lobend über die vielfältige Arbeit des TV Hausen äußerte und die soziale Rolle für das Dorf betonte. Gekonnt nahm er die einstimmig erfolgte Entlastung des Gesamtvorstandes vor und fungierte auch als Wahlleiter.

Mitgliedsbeitrag: Eine Beitragsanpassung war nach sechs Jahren fällig und wurde einstimmig für das Jahr 2019 beschlossen. Künftig kostet die Mitgliedschaft für Kinder 23 Euro, für Erwachsene 34 Euro, der Familienbeitrag beträgt 65 Euro, und Passive zahlen zwölf Euro. Für die gute Zusammenarbeit mit dem TV dankte Benno Gessner vom Schwarzwaldverein. Blumen und Dankesworte nach zwölfjähriger Vorstandstätigkeit erhielt Patricia Diehr, die das Amt abgab. Rosen gab es für die ausscheidenden Übungsleiterinnen Britta Gessner, Claudia Joachim, Susanne Meier, Elke Ruch und Silvia Schrank.

Hausen (kb). Vom umfangreichen Trainings- und Übungsbetrieb zeugten die Berichte der Turnwarte bei der Hauptversammlung des TV Hausen.

Das Mutter-Kind-Turnen (zwei bis vier Jahre) leitete Gudrun Schmidt, die Kleinkinder (vier bis fünf Jahre) betreute Romina Eichin, das Turnen ab fünf Jahren leiteten Ulrike und Johanna Hager und Katja Steine­brunner, für das Turnen ab der zweiten Klasse zeichnete Gabriele Kropf verantwortlich, das Turnen ab der vierten Klasse leitete Elke Seger und das Turnen ab zwölf Jahren Ute Rapp und Claudia Joachim.

Höhepunkt für die letztere Gruppe war die Teilnahme am deutschen Landesturnfest in Berlin, unterstützt mit einer willkommenen Spende vom TV.

Alle Kinder- und Jugendturngruppen sind gut belegt. Für das Kinderturnen der Zweit- bis Viertklässler werden dringend Übungsleiter gesucht (Interessenten können sich bei Romina Eichin melden).

Seit September 2017 wurde neu eine Gruppe „Tischtennis für Kinder“ unter der Leitung von Jennifer Schwank eingerichtet, hier sind noch Plätze frei. Zuwachs könnte auch die gemischte Volleyballgruppe, derzeit sind die Teilnehmer zwischen 14 bis 48 Jahren jung, vertragen (Trainerin: Jennifer Schwank).

Eifrig waren die Gymnastik-Frauen und der Nordic Walking-Treff mit Leiterin Herta Olschowka.

In drei Gruppen übten die Leichtathleten. Kinder von fünf bis zehn Jahren hatten Tina Keller und Dennis Hubing unter ihren Fittichen, die Jugendlichen im Alter von elf bis 15 Jahren Rhona Lockwood, die Erwachsenen Birgit Gorenflo und Wolfgang Betsch. Ziel war jeweils der Erwerb des deutschen Sportabzeichens.

Gymnastik und Prävention im Alter vermittelte Ursula Dörflinger den Senioren. Die Jedermänner wurden von Arno Schneider in Schwung gebracht.

Für die Aikido-Gruppen berichtete Andreas Meier, der mit den Erwachsenen 35 Trainingsabende gestaltet, die Kindergruppe lag in den Händen von Brigitte Berger. Höhepunkt waren für alle Aikidoler die drei Lehrtage mit Großmeister Shimizu Kenta.

Den letzten Bericht las Jasmin Seeli von der Gruppe „Stark und standhaft“, der elf Frauen und 18 Männer angehören.

Wahlen: Geschäftsführender Vorstand: Sabrina Stoffel (neu), Christine Treiber (Kasse), Petra Steinebrunner; Oberturnwart: Elke Seger; Abteilungsleiter Aikido: Andreas Meier; Übungsleiter Leichtathletik: Rhona Lockwood, Dennis Hubing (beide neu).

Bestätigt wurden die Übungsleiter: Sandra Boos, Johanna Hager, Ursula Dörflinger, Birgit Gorenflo, Ulrike Hager, Hanna Seemann, Gabriele Kropf, Herta Olschowka, Ute Rapp, Arno Schneider und Brigitte Berger; Beisitzer: Janika Bühler, Tina Wolf, Claudia Joachim (alle drei neu), Ursel Meier und Silvia Schrank.

Ehrungen: 25 Jahre Mitglied sind Hans Dieter, Patrick und Waltraud Eichin, Harald Froese, Hedwig und Karin Kiefer, Heidi Kummerer, Martha Leus und Silke Zimmermann; 40 Jahre gehören dem TV an: Gabriele Kropf, Karl-Heinz Kundlacz, Dieter Minut, Gerhard und Ruth Siegwardt.

Erste Vorsitzende: Romina Eichin, Gresgerweg 4, 79688 Hausen, Tel. 07622 /683 844, E-Mail: vorstand@turnverein-hausen.de.

 
          0