Hausen im Wiesental Hebelmusik bietet Online-Shop an

Ralph Lacher
Hebelmusik-Vorsitzende Sandra Boos (rechts) und ihre Stellvertreterin Silke Zimmermann freuen sich, an den Förderverein für krebskranke Kinder spenden zu können. Foto: Ralph Lacher

Nachdem eineinhalb Jahre lang keine Veranstaltungen mit der Hebelmusik Hausen als Mitwirkende oder Ausrichtende möglich waren, gingen die Musizierenden um ihre Vorsitzende Sandra Boos und deren Stellvertrerin Silke Zimmermann hoch motiviert ins letzte Jahresdrittel, organisierten zuerst ein Klappstuhl-Konzert und dann eine Halloween-Mini-Disco.

Von Ralph Lacher

Hausen (os). Am Samstag vor dem ersten Advent sollte mit der Hebelmusik als Gastgeber der erste Hausener Weihnachtsmarkt stattfinden. Daraus wurde aber aus bekannten Gründen nichts.

Doch der rührige Vorstand der Hebelmusik war sehr kreativ, was die geplante Benefizaktion auf dem „Weihnachtszauber“ genannten Event anging. Anstelle des Verkaufsstands für den Förderverein Kinderkrebshilfe Freiburg gab es diesen Verkauf von Weihnachtsgebäck, Selbstgemachtem, Dekoartikeln und Ähnlichem online über die Homepage der Hebelmusik und mit einer kleinen Schar Mitglieder als Verteilerteam. Und diese Online-Aktion hatte einen durchschlagenden Erfolg: 890 Euro an Spenden wird man an den Förderverein in Freiburg überweisen können.

„Wir freuen uns sehr, dieses Herzensprojekt trotz Absage verwirklichen zu können. Und dass sich die Mühe ausgezahlt hat und es einen so tollen Anklang fand bei unseren Hausener Mitbürgern“, sagt Sandra Boos. Und Silke Zimmermann nennt Statistisches: „Wir hatten mehr als 50 Zuckerbrötchentüten, über 30 Linzertorten, viel Selbstgemachtes und anderes Gebäck im Angebot, was von Mitgliedern und anderen lieben Menschen gespendet wurde.“

Beide bedanken sich herzlich bei allen Sach- und Geldspendern und natürlich bei all denen, die im eigens eingerichteten Online-Shop eingekauft haben. Sandra Boos und Silke Zimmermann erwähnen auch, dass sich einige Menschen von außerhalb des Hebeldorfs von der Idee anstecken ließen und direkt an den Förderverein gespendet haben.

Klar sei, so die beiden Frauen, dass die Hebelmusik 2022 einen erneuten Anlauf für die Premiere eines Weihnachtsmarkts unternehmen wird, dann mit Verkaufsständen diverser Anbieter und musikalischen Beiträgen der Hebelmusik. Die Resonanz auf die Online-Aktion und viele lobende Worte, die man bei der Verteilung der Bestellungen vernehmen durfte, würden deutlich machen, dass in der Hausener Öffentlichkeit ein solches Event sehr geschätzt würde.

Wie berichtet, hatte auch die Jugendwehr diesen Eindruck. Sie verkaufte die für den Weihnachtsmarkt vorgesehenen Adventskränze und -gestecke an einem Stand vor dem Feuerwehrgerätehaus und hatte dabei ebenfalls einen tollen Erfolg.

  • Bewertung
    1

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading