Inzlingen Michael Kramer leitet neu das Aquarianer-Team

Rolf Rombach
Andreas Wagner übergab den Vorsitz des Aquarianer-Teams Inzlingen an Michael Kramer. Für zehnjährige Mitgliedschaft ehrten sie Andreas Hofer und Cathy Kramer (von links). Foto: Rolf Rombach

Andreas Wagner hat am Freitagabend die Leitung des Aquarianer-Teams Inzlingen (ATI) in die Hände von Michael Kramer gelegt. Schon jetzt werden Helfer gesucht, die sich beim kommendes Jahr anstehenden Jubiläum engagieren wollen.

Auch dem Aquarianer-Team Inzlingen ist nach den Corona bedingten Einschränkungen der Neustart des Vereinslebens gelungen. Davon zeugten die Berichte an der Mitgliederversammlung. Rekordverdächtige Umsätze beim Mai-Hock, vier Neuaufnahmen und erste Ideen sollen den Grundstein für ein erfolgreiches Jubiläumsjahr 2024 legen – dann feiert der Verein seinen 50. Geburtstag.

Andreas Wagner tritt nach 14 Jahren ins zweite Glied

Dafür verantwortlich sein wird dann Michael Kramer. Der bisherige Kassierer löst Andreas Wagner an der Vereinsspitze ab, der nach 14 Jahren nicht mehr als Vorsitzender kandidierte. „Vielleicht habe ich nun mehr Zeit, um ins Biotop zu gehen“, kündigte Wagner lächelnd an. Seine Tochter Malina, bisher Beisitzerin im erweiterten Vorstand, wurde in Abwesenheit zur neuen Kassiererin gewählt. Zur Winterwanderung unter Corona-Auflagen kamen rund 20 Teilnehmer, die das Wetter und den schönen Ausflug genossen.

Hering-Lieferservice als „lustige Angelegenheit“

Für Rosenmontag bot der Verein erneut einen Bring-Service für Heringe mit Kartoffeln an. „Das war eine lustige Angelegenheit“, bilanzierte Wagner in seinem Jahresrückblick. Für Stammtischaktionäre gab es im April die Einweihung der neuen Küche.

Höhepunkt für den Verein und die Dorfgemeinschaft war der Mai-Hock, bei dem 26 Kuchen in Rekordzeit ausverkauft und auch weitere Angebote überdurchschnittlich gefragt waren.

Austausch mit Naturschutzbehörde und Revierförster

Knapp 300 Arbeitsstunden fielen im Rahmen der Bachpatenschaft am Langmattbach an. Hierzu befindet sich der Verein auch im engen Austausch mit der Naturschutzbehörde und dem Revierförster.

Bürgermeister sichert Unterstützung zu

Bürgermeister Marco Muchenberger dankte dem Verein für sein soziales Engagement und sicherte die Unterstützung der Gemeinde zu, mit dem Werkhof Maßnahmen rund ums Biotop zu begleiten. „Ihr leistet mit unseren Landwirten und dem Forst einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unserer schönen Landschaft“, lobte er.

Vorfreude auf das Jubiläum im nächsten Jahr

Demnächst starten Projektgruppen für die Ausarbeitung der Feierlichkeiten zum 50. Vereinsgeburtstag im kommenden Jahr. „Hierfür benötigen wir noch Helfer“, kündigte Kramer an und warb um Unterstützer.

Bach-Zuschüsse direkt ins Biotop investiert

Durch den erfolgreichen Mai-Hock und eine größere Spende der Volksbank schloss die Kasse mit einem Überschuss von 4800 Euro ab. Die Bach-Zuschüsse von 3100 Euro wurden direkt wieder in das Biotop investiert.

Baldrich bleibt zweiter Vorsitzender

Bei den weiteren Wahlen wurde Markus Baldrich (zweiter Vorsitzender) in Abwesenheit im Amt bestätigt. Neuer Beisitzer ist Andreas Hofer.

Ehrennadeln für vier Mitglieder

Vier Mitglieder erhielten die Ehrennadel des Vereins für zehnjährige Mitgliedschaft. Andreas Wagner dankte Cathy Kramer und Andreas Hofer persönlich für ihr Engagement. Dirk Badura und Horst Meier ließen sich entschuldigen.

Umfrage

Berlinale 2024 - Eröffnung

Derzeit läuft das Filmfestival Berlinale. Die ursprünglich zur Eröffnung eingeladenen AfD-Politiker wurden von der Festivalleitung wieder ausgeladen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading