Inzlingen Wenn die Hochzeitsglocken läuten

Sie haben die Hochzeitsmesse organisiert (von links): Simone Beha, Stephanie Hug-Beha, Hochzeitsplanerin Judith Ravasi und die Deko-Spezialistin Sabrina Guillot. Foto: Heinz Vollmar Foto: Die Oberbadische

Inzlingen (mv). Wenn die Hochzeitsglocken für ein Liebespaar läuten, dann muss alles perfekt sein. Dazu zählt nicht nur die Kleidung von Braut und Bräutigam, sondern auch das Drumherum wie die Deko bei den Hochzeitsfeierlichkeiten, das Essen, die gedeckten Hochzeitstafeln und auch die beauftragten Fotografen müssen rechtzeitig zur Stelle sein, um den schönsten Tag im Leben in Bildern festzuhalten.

Dies und noch viel mehr präsentierte am Sonntag die Hochzeitsmesse, die Ideen und Impulse auch für andere Festivitäten vermittelte, rund um das Inzlinger Wasserschloss. Organisiert wurde die Messe, von den Geschwistern Simone Beha und Stephanie Hug-Beha vom bekannten Restaurant „Inzlinger Wasserschloss“, der Hochzeitsplanerin Judith Ravasi und Sabrina Guillot, einer ausgewiesenen Dekorationsspezialistin.

Die Kunst, das Leben zu genießen

Sie alle verbindet das Schöne im Leben, exquisites Essen wie im Restaurant der Beha-Geschwister sowie das gesamte Genre an ausgefallenen Ideen, die eine Feierlichkeit egal welcher Art einmalig erscheinen lassen. Diese erste „Hochzeitsmesse“ auf der Schlosswiese begeisterte die Besucher daher nicht nur als perfekte Örtlichkeit, sondern auch durch die ausgefallenen Accessoires, die sich an vielen Ständen den Besuchern offenbarte. Neben der Brautmode fielen den Betrachtern vor allem die vielen kleinen Dinge ins Auge, die ein Fest, gleich welcher Art perfekt machen. Dazu zählte auch ein Photo-Mobil, das eine Hochzeit zu einem echten Erlebnis macht, während kulinarische Köstlichkeiten in vielerlei Facetten die Genussmenschen unter den Besuchern zum Probieren animierten.

Dass gerade für Hochzeiten oftmals ausgefallene Wünsche geäußert werden, bestätigte Hochzeitsplanerin Judith Ravasi. Sie berichtete von einem Paar, das jedes Jahr in einem anderen Land Hochzeit feiern und den Traum vom Leben zu zweit einmal im Jahr mit einer erneuten Hochzeit bestätigt wissen will. Auch für solche ausgefallenen Wünsche übernimmt Judith Ravasi die entsprechenden Planungen.

Hohe Kuns des Dekorierens auch im Restaurant

Die hohe Kunst der Dekoration und das „Savoir Vivre“ offenbarte sich auch im Innern des Wasserschloss-Restaurants, wo sich kunstvoll gedeckte Tafeln im historischen Ambiente den Besuchern offenbarten. Auf der Schlosswiese warteten indes einige Oldtimer auf Brautpaare oder andere Feierwillige, um sich in edlen Karossen, je nach Anlass, chauffieren zu lassen. Wer bei seinem Ja-Wort etwas ganz Ausgefallenes wünscht, für den stand darüber hinaus ein Heißluftballon mit entsprechendem Passagierkorb zur Verfügung, um sich in luftiger Höhe das Jawort zu geben.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    2

Newsticker

blank

Umfrage

100 Jahre Achtstundentag

Wie stehen Sie zur schwarzen Null und der Schuldenbremse im Bundeshaushalt. Sollte diese gelockert werden, wenn es um Investitionen in Bildung und Umweltschutz geht?

Ergebnis anzeigen
loading