Kandern Corona in Grund und Boden lachen

Am zweiten Abend des Kanderner Kultursommers sorgt Christoph Sonntag mit seinem Corona-Programm für die Unterhaltung der Gäste. Foto: zVg Foto: Weiler Zeitung

Kandern wird am Wochenende, 31. Juli und 1. August, seinen zweiten Kultursommer mit Live-Musik und Comedy erleben. Mit einer Kapazität für 250 Zuschauer pro Abend auf dem Hartplatz in der Au wird das Feeling von Live-Events, wie man es vor der Corona-Krise kannte, fast wieder erreicht werden können.

Kandern. Die Großveranstaltung wird auch in ihrer zweiten Auflage organisiert von Risch Event aus Rheinfelden zusammen mit der Stadt Kandern und Energiedienst Rheinfelden.

Der Samstag, 31. Juli, steht ab 19 Uhr ganz im Zeichen des Schlagers mit zahlreichen regional und überregional bekannten Sängerinnen und Sängern. Mit dabei beim Schlager-Open-Air sind Anita und Alexandra Hofmann, Laura Wilde und Christian Lais. Neben dem Schlagerstar aus Kandern haben auch die in der Regio bekannten Künstler Simone Moos und Nico Alesi beim Schlagerfestival Heimspiel.

Durch den Abend führt der bekannte TV-Moderator, Frau Wääber-Darsteller und Sänger der Band „Die Feldberger“, Hansy Vogt.

Am Sonntag, 1. August, steht dann Stand-Up-Comedy auf dem Programm. Der Schwabe Christoph Sonntag wird ab 20 Uhr die Lachmuskeln ordentlich strapazieren und gleichzeitig zum Nachdenken und Schmunzeln anregen, wie es in der Ankündigung heißt. Sonntag meint: „Wir lachen das verdammte Virus in Grund und Boden, wir amüsieren uns eben nicht zu Tode, sondern über den momentanen Wahnsinn, vom Wissen und von der Hoffnung getragen, dass wir (auch) das schaffen!“ Der Comedian setzt den düsteren Zeiten in einem Corona-Special ein buntes, wildes, witziges, durchaus der Dramatik angepasstes, aber nie verzweifeltes Programm entgegen, heißt es.

„Wir freuen uns auf den zweiten Kultursommer in Kandern. Ich möchte allen Unterstützern, Helfern und Sponsoren außerordentlich danken, ohne euch wäre das in diesen Zeiten undenkbar“, blickt Veranstalter Risch voraus. Sein besonderer Dank gilt den Mitarbeitern der Stadt Kandern für deren Unterstützung bei der Vorbereitung. Ausdrücklich erwähnt Risch aber auch die Ringer des TSV Kandern, die erneut für die Verpflegung der Gäste sorgen werden. Vor Ort wird der Show-Truck,  ein Lkw-Auflieger der Firma Rogg-Transporte, mit zusätzlicher LED-Leinwand der Firma Tec Zone für beste Sicht sorgen, weisen die Veranstalter auf eine gute technische Ausstattung hin.

Vor Ort gelten die dann aktuellen Bestimmungen und Hygienevorgaben, was entsprechend kontrolliert wird. Ein Corona-Test-Angebot wird zur Verfügung stehen. Einlass zu den Veranstaltungen ist jeweils eine Stunde vor Beginn. Sollten bis dahin mehr Zuschauer zugelassen sein, könnte die Veranstaltung entsprechend ausgeweitet werden, erklärt Risch auf Nachfrage.

Der Ticket-Vorverkauf erfolgt über die Tourist-Information Kandern, Tel. 07626/ 972356 und per E-Mail unter verkehrsamt@kandern.de. Karten können auf Wunsch auch zugeschickt werden.

Wir schenken Ihnen ein SAMSUNG GALAXY Tablet zum OV ePaper! HIER mehr erfahren.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Was halten Sie davon, dass derzeit trotz der Covid-19-Pandemie die Fußball-Europameisterschaft in elf verschiedenen Ländern stattfindet?

Ergebnis anzeigen
loading