Kandern Der Abbruch des Gebäudes steht unmittelbar bevor

 Foto: Weiler Zeitung

Derzeit wird noch an der Entkernung des 2013 ausgebrannten Feuerwehrgerätehauses in Kandern gearbeitet. Der Brandrauch, der sich überall im Inneren abgelagert hat, macht es dabei notwendig, dass die Mitarbeiter der Firma Zimmermann aus Bad Säckingen mit Schutzkleidung und Atemschutz agieren. Eine Arbeit, von der Außenstehende nur wenig mitbekommen.

Bald sollen aber auch die Bagger rollen. Der Abbruch des Gebäudes steht unmittelbar bevor, so dass bis Ende März vom ehemaligen Feuerwehrgerätehaus nichts mehr übrig sein sollte. Im Anschluss daran soll zunächst der Untergrund für den Neubau stabilisiert werden.

Auch die Ausschreibung für die Maurer- und Betonarbeiten läuft bereits: Gleich nach den Osterferien will man mit dem Neu- und Umbau beginnen, sodass die Bauarbeiten Mitte August abgeschlossen werden können.                         Foto: Günzschel

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading