Kandern Ein Fest für die neue Bank

Weiler Zeitung, 11.06.2018 22:24 Uhr

Kandern-Tannenkirch (jut). Versprochen wurde beim Aufstellen der neuen runden Bank um die Tannenkircher Pfarrhauslinde im Februar, dass die Bank im Rahmen eines Fests an die Bürger übergeben wird. Das Kirchengemeindefest lieferte nun den Anlass für das „Bänklifest“, das Pfarrerin Séverine Bacigalupo zuvor angekündigt hatte.

„Was wir an Geld übrig behalten, geht an den Ortschaftsrat und die Kirchengemeinde, die das Material für das neue Bänkle, das rund 2000 Euro gekostet hat, vorfinanziert haben“, sagte Willi Treichel stellvertretend für den Kirchengemeinderat.

Der Musikverein Tannenkirch mit Dirigent Armin Lais spielte auf und die neue Bank rund um die Linde war sofort mit Gästen belegt. „Das ist ein schönes Bänkli geworden“, war sich Ortsvorsteher Fritz Höferlin mit den Bürgern einig.

Auch das Podest aus festgestampftem Boden, auf dem die Bank errichtet wurde, und das die Wurzeln der wahrscheinlich rund 300 Jahre alten imposanten Linde schützt, hat bisher den Starkniederschlägen standgehalten.

Ein Geschenk in Flaschenform wurde von Treichel an Kurt Kammüller überreicht, der die Bank in ehrenamtlicher Arbeit für einen sehr geringen Unkostenbeitrag angefertigt hatte.

Die alte Rundbank wurde übrigens an der zweiten großen Linde im Dorf, bei Ettingen, wieder aufgebaut.