Kandern Fünf Jahre Schreibwerkstatt

Das Buch zum Projekt. Foto: ag

Kandern - Ihren fünften Geburtstag konnte jetzt die Schreibwerkstatt an der August-Macke-Schule feiern. Das besondere pädagogische Konzept soll bei den Sechstklässlern die Lust am Schreiben und Erzählen wecken.

Ins Leben gerufen wurde die Schreibwerkstatt vor fünf Jahren auch mit Hilfe der Bürgerstiftung, zwei Frauen hatten Geld zur Verfügung gestellt mit der Vorgabe, es für pädagogische Projekte zu verwenden.

Seither ist in jedem Jahr ein kleines Buch mit den Geschichten der Schülerinnen und Schüler entstanden. In diesem Jahr trägt es den Titel „Von Drachen, Prinzessinnen und anderen fantastischen und sagenhaften Wesen“. Zur Einführung gab es in den Herbstferien einen Vortrag von Michael Koschmieder über die Welt der Basilisken.

Dann ging es für die Schüler ans Ideensammeln. Entstanden sind neben schriftlich verfassten Geschichten auch Fotostorys und Trickfilme. Die Schreibwerkstatt hat schon immer Wert gelegt auf eine multimediale Präsentation der Erzählungen.

Überhaupt ist die Präsentation fester Bestandteil des Konzepts: Deshalb waren nun Eltern, Geschwister, Freunde und Verwandte in die Aula der Schule eingeladen, wo die Sechstklässler ihre Werke vor großem Publikum auf der Bühne vorstellten. Festlich umrahmt wurde die Veranstaltung von der Musizierklasse der Schule.

Die Geschichten trugen Titel wie „Die Tiefe des Berges“, „Die Wolfsschlucht“, „Das geheime Spiel“, „Die gruselige Burg“, „Halloween“, „Die große Schlacht“ oder „Die Zwiebackeroberer“. Insgesamt haben 40 Schüler an 28 Erzählungen gearbeitet. Darauf wies Lehrer Andreas Wittmann hin, der das Projekt von Anfang an mit betreut hat.

Auch Schulleiterin Ursula Ganzke ließ es sich am Donnerstagabend nicht nehmen, die Gäste zu begrüßen und sich auch bei den beteiligten Lehrern für ihr Engagement zu bedanken. „Es sind wunderbare, sagenhafte, fantastische Geschichten entstanden“, machte sie Lust auf die Präsentation.

Diese meisterten die Schüler dann auch mit Bravour. Und natürlich sparten sie das Ende ihrer spannenden Geschichten jeweils aus. Das neu entstandene Buch sollte ja schließlich auch seine Käufer finden.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Auto-Kaufprämien

Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu mildern, hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Die mögliche Einführung einer Kaufprämie für abgasarme Benziner oder Dieselautos ist nicht mit dabei. Was hätten Sie von einer solchen Maßnahme gehalten?

Ergebnis anzeigen
loading