Kandern Neue Schließanlage

SB-Import-Eidos
Das Kanderner Rathaus erhält eine neue Schließanlage.                Foto: Alexandra Günzschel

Kandern (ag). Für das Rathaus Kandern wird eine elektronische Schließanlage angeschafft. Der Gemeinderat Kandern stimmte in seiner jüngsten Sitzung der Auftragsvergabe an die Firma Koch für 32 500 Euro zu. Hinzu kommen Elektroarbeiten für etwa 3500 Euro.

Insgesamt sollen für die Maßnahme 38 000 Euro im Haushalt bereitgestellt werden, was einer überplanmäßigen Ausgabe in Höhe von 30 000 Euro entspricht. Diese Mittel können über das Bauunterhaltungskonto für das Rathausgebäude gedeckt werden, da zwei bereits eingeplante Maßnahmen nun zu Bestandteilen der Maßnahme Rathausumbau geworden sind, für die Mittel aus dem Förderprogramm Entwicklung Ländlicher Raum (ELR) beantragt werden. Konkret handelt es sich dabei um die Sanierung der elektrischen Anlagen (15 000 Euro) sowie den Einbau einer barrierefreien Toilette (15 000 Euro).

Hintergrund für die Neuanschaffung sind immer wieder auftretende Bedienfehler bei der bestehenden Schließanlage. Zudem verspricht die neue Anlage einen geringeren Wartungsaufwand.

Konkret geht es um den Umstieg von batteriebetriebenen Transpondern auf einfache Chips, die ans Schloss gehalten werden müssen.

Für den Fall, dass nach einem Umbau des Rathausgebäudes die Türblätter ausgetauscht werden müssten, könnten die neu angeschafften erweiterbaren Zylinder weiterverwendet werden, wurde ein weiterer Vorteil genannt. Auch nach einer Beschädigung ist ein Austausch problemlos möglich, weil die Ersatzzylinder über eine entsprechende Verlängerung an jede Tür angepasst werden können.

Darüber hinaus sind die angebotenen Chips für zehn Euro mit dem Stundenerfassungsprogramm der Stadt kompatibel, so dass jeder Mitarbeiter nur einen Chip mit sich führen muss. Sie sollen gegen eine Schutzgebühr ausgehändigt werden.

Den Gemeinderatsmitgliedern war es vor allem wichtig, auch einen solchen Chip zu bekommen, was ihnen zugesichert wurde.

Die Lieferzeit für die Zylinder wurde mit sechs Wochen angegeben, die Anmeldeportale sollen im Oktober bereitstehen. Bis zum Jahresende will die Stadtverwaltung das System installiert haben. Alle berechtigten Personen werden dann mit einem Chip ausgestattet sein.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Altkanzler Gerhard Schröder

Was halten Sie davon, dass Alt-Kanzler Gerhard Schröder SPD-Mitglied bleiben darf?

Ergebnis anzeigen
loading