Kandern Verdiente Feuerwehrmänner geehrt

Ehrungen bei der Feuerwehr: (v.l.) Bernd Pichl, Günter Lenke, Reiner Jacob, Jens Probst und Kanderns Bürgermeister Christian Renkert Foto: Jutta Schütz Foto: Weiler Zeitung

Kandern-Sitzenkirch (jut). Kommandant Bernd Pichl und Hauptlöschmeister Jürgen Eichin wurden beim Festakt zum 75-jährigen Bestehen der Sitzenkircher Feuerwehr mit hohen Auszeichnungen bedacht und bekamen von den Bürgern und Feuerwehrkameraden im Festschopf für ihre langjährigen Verdienste stehende Ovationen.

Pichl erhielt im Namen der deutschen Feuerwehr (Deutscher Feuerwehrverband) das Ehrenkreuz in Silber und die dazu gehörende Urkunde überreicht. 25 Jahre ist Pichl bereits Kommandant, der Feuerwehr trat er mit 14 Jahren bei, erwähnte Günter Lenke, Vorsitzender der Kreisfeuerwehrverbands. Löschmeister, Brandmeister, Oberbrandmeister, Hauptlöschmeister – Pichl absolvierte Lehrgänge in geradezu schwindelerregendem Tempo. Er habe viele erfolgreiche Einsätze absolviert, tragische Erlebnisse gehabt, aber auch vielen Menschen geholfen, so Lenke.

Jürgen Eichin ist schon seit über 40 Jahren bei der Feuerwehr, 15 Jahre war er der stellvertretende Abteilungskommandant. Wie Pichl ist er Hauptlöschmeister und hat sich vielfach verdient gemacht. Dafür bekam er seitens des Kreisfeuerwehrverbandes die silberne Ehrennadel verliehen.

Den Geehrten gratulierten auch der stellvertretende Verbandsvorsitzende Reiner Jacob sowie Dietmar Fink als stellvertretender Kreisbrandmeister und der stellvertretende Kanderner Kommandant Jens Probst.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading