Kleines Wiesental Gute Chancen für Jüngere

Wer sich gegen Corona impfen lassen will, kann sich um einen Termin im Kleinen Wiesental bemühen. Foto: dpa/Marijan Murat Foto: Markgräfler Tagblatt

Kleines Wiesental-Tegernau. Am Sonntag, 11. Juli, bietet das mobile Impfteam des Kreisimpfzentrums Lörrach (KIZ) in der Mehrzweckhalle Tegernau eine Impfmöglichkeit an. Die Zweitimpfungen finden am Sonntag, 22. August, statt.

Dadurch, dass im Kleinen Wiesental bereits viele Menschen der priorisierten Personengruppen geimpft werden konnten, besteht eine gute Möglichkeit, auch für jüngere Personen, einen Impftermin zu erhalten. Personen, die nicht im Kleinen Wiesental wohnen, können bei entsprechend freien Plätzen ebenfalls berücksichtigt werden.

„Die entspannte Anmeldesituation ermöglicht es uns, jede Anmeldung direkt anzunehmen und zu bestätigen“, erklärt Melanie Mühlhäuser von der Gemeindeverwaltung „Auch Menschen, die sich bisher aus Rücksicht auf Ältere oder Kranke zurückgehalten haben, können sich nun gerne melden.“

Zusätzlich zu dem vorgesehenen Impfstoff von Biontech besteht auch die Wahlmöglichkeit, sich mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson impfen zu lassen. Bei diesem Vektorimpfstoff reicht eine Impfung aus, so dass der Impfschutz bei den Geimpften nach zwei Wochen vorhanden ist.

Anmeldungen sind bis Montag, 5. Juli, 15 Uhr möglich, vorzugsweise per E-Mail an info@gdekw.de oder unter Tel. 07629/911014 beziehungsweise 0176/ 55043637. Benötigte Daten zur Anmeldung: Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, gegebenenfalls E-Mail-Adresse. Die zugewiesene Uhrzeit zum Impftermin wird im Anschluss mit der Anmeldebestätigung verschickt.

Umfrage

Laschet

Die Bundestagswahl 2021 ist entschieden. Nun stehen schwierige Koalitionsverhandlungen an. Welches Regierung wünschen Sie sich? Jamaika oder eine Ampelkoalition?

Ergebnis anzeigen
loading