Kreis Lörrach - Wolfgang Würzburger, Verwaltungsratsvorsitzender der Würzburger Gruppe mit drei Tochterfirmen, 80 Mitarbeitern und dem Hauptsitz in Weil am Rhein, will auch im Erfolg bescheiden und bodenständig bleiben. Deshalb ist es dem weitsichtigen Unternehmer ein wichtiges Anliegen, vom Erfolg etwas zurückzugeben und sich in den Dienst einer guten Sache zu stellen wie der Hilfsaktion unserer Zeitung „Leser helfen Not leidenden Menschen“.

Die Würzburger Gruppe steht auf drei Beinen.  Zwei Firmen beschäftigen sich mit Raumsystemen, die andere mit Gewerbeimmobilien. Die Würzburger GmbH ist inzwischen auf einem 42 000 Quadratmeter großen Areal in Rheinweiler ansässig und wird von Bernd Würzburger, dessen Sohn Frank und dem langjährigen Mitarbeiter Thomas Möschlin als Geschäftsführer geleitet. Die andere Firma, die Würzburger AG, hat ihren Sitz in Birsfelden in der Schweiz, vertreibt ebenfalls Raumsysteme und wird von Jochen Schwandt und dessen Frau Carina Schwandt-Würzburger, Tochter von Wolfgang Würzburger, geführt. Und dann gibt es noch die Grundstück-Verwaltungsgesellschaft in Weil am Rhein, deren Geschäftsführer Wolfgang Würzburger und seine Frau Susanne sind. 26 Gewerbeobjekte mit 45 Firmen besitzt, vermietet und verwaltet diese Firma. Alle Objekte sind belegt. Die in den Immobilien ansässigen Firmen bieten mehr als 500 Arbeitsplätze.

Fotostrecke 2 Fotos

Mit einem Bauwagen und Container fing es an

Hinter Wolfgang Würzburger liegt eine Bilderbuchkarriere. Der heute 69-Jährige stammt aus einfachen Verhältnissen. In Alt-Weil im Stapflehus wuchs er mit zwei Brüdern auf. Nach dem Besuch der Volksschule (hier ist er besonders seinem Lehrer Rudolf Andris dankbar, der sein Talent erkannte und ihn förderte) erlernte er den Beruf des Elektrikers, arbeitete später als Monteur von Hochbaukränen in Basel, wurde Chefmonteur, dann Werkstatt- und Betriebsleiter. Zugleich konnte er sich weiterbilden.

Wolfgang Würzburger erwarb das Höhere Wirtschafts- und Handelsdiplom und übernahm die technische Geschäftsführung des Unternehmens F. Ballmer Baumaschinen. Als dann die Firma ihren Sitz nach Lausanne verlegte, machte er sich mit einer Werkzeugkiste selbstständig und erhielt unter anderem den Auftrag, Container-Camps nach Dschidda und andere Orte im Nahen Osten zu liefern.

Es war der Beginn einer erfolgreichen Unternehmertätigkeit, zumal er von einem väterlichen Freund in Blaubeuren, Oskar Heinkel von der gleichnamigen Firma Heinkel Modulbau GmbH, unterstützt wurde, den Schweizer Markt aufzubauen.

Mit der Vermietung eines Bauwagens und eines Containers hatte alles angefangen. 1976 gründete Wolfgang Würzburger zunächst die Würzburger AG in der Schweiz, ehe er drei Jahre später zusammen mit seinen beiden Brüdern Bernd und Ernst, die er als gleichberechtigte Partner mit ins Boot holte, die Würzburger GmbH in seiner Heimatstadt Weil am Rhein startete. Schnell, aber stetig wuchs das prosperierende Familienunternehmen bis zur heutigen Größe mit 6500 Raumeinheiten für fast jeden Bedarf. Die Auslastung der vermieteten Raumsysteme an Gewerbe, Industrie, Behörden, Vereine und Privatleute beträgt dabei 90 Prozent.

„Menschliche Werte sind mir wichtig“

Wolfgang Würzburger, ein Pragmatiker mit lösungsorientiertem Denken, schöpft seine Kraft, wie er sagt, aus der Freude an der Arbeit, durch zufriedene Kunden und nicht zuletzt durch seine Familie, die ihm besonders wichtig ist. Gedanken ans Aufhören hegt er noch keine. Gleichwohl ist er dabei, langsam den Übergang auf die nächste Generation einzuleiten, die bereits fest ins Unternehmen eingebunden ist.

Ob unternehmerisches oder privates Wirken –, eines ist Wolfgang Würzburger dabei immer wichtig: menschli che Werte. „Die hat mir meine Mutter vermittelt“, blickt der Unternehmer dafür dankbar zurück. Der Vater von drei Kindern (zwei aus erster Ehe) blickt auch immer über den Tellerrand. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern der Weiler Bürgerstiftung, auch hatte er sich für den Bau der Dreiländerbrücke als stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins engagiert. Außerdem wirkt er kommunalpolitisch bei der FDP mit, „der Partei des Mittelstands“, wie er sagt. Und gerne unterstützt er unsere Hilfsaktion „Leser helfen Not leidenden Menschen“, weil er überzeugt ist, dass hier direkt Hilfe den Menschen zukommt, die Unterstützung dringend gebrauchen können.

  • Die Würzburger Gruppe, ein von Wolfgang Würzburger gegründetes Familienunternehmen, besteht inzwischen aus drei Firmen: der Würzburger AG in Birsfelden, der Würzburger GmbH in Rheinweiler und der Grundstück-Verwaltungsgesellschaft. Der Hauptsitz ist Weil am Rhein. Insgesamt sind 80 Mitarbeiter beschäftigt.