Kreis Lörrach Ersatz für Nils Schmidt

SB-Import-Eidos
Klaus Springer ist der übernächste Nachrücker. Foto: zVg

Kreis Lörrach (ag). Innerhalb der Fraktion der Partei Alternative für Deutschland (AfD) im Kreistag stehen Veränderungen an, wie jetzt im Kreisverwaltungsausschuss bekannt wurde. Nils Schmidt ist nach drei Jahren aus dem Gremium ausgeschieden, da er nun nicht mehr im Landkreis wohnt.

Der nächste Nachrücker auf der Fraktionsliste wäre eigentlich Harald Strack. Dieser jedoch hat mit der Begründung, kein AfD-Mitglied mehr zu sein, das Nachrücken in den Kreistag abgelehnt. Der Kreistag muss nun darüber entscheiden, ob er dies als wichtigen Grund anerkennt, die ehrenamtliche Tätigkeit abzulehnen.

Nach der Landkreisordnung kann ein Kreisrat das Ausscheiden aus dem Kreistag verlangen, wenn er aus der Partei ausscheidet, auf deren Wahlvorschlag hin er in den Kreistag gewählt wurde. Deshalb empfiehlt die Verwaltung, dem Wunsch von Strack nachzukommen.

Als nächste Ersatzperson steht Klaus Springer auf der Liste der AfD. Insbesondere durch seine Kandidaturen bei Oberbürgermeisterwahlen – zuletzt im Juli in Lörrach – ist Springer kein Unbekannter in der Region. Im Vorfeld der Wahl hatte der Kandidat eine AfD-Mitgliedschaft von sich gewiesen. Er habe sich als aktiver Bürger lediglich informiert, gab er stattdessen weiter.

Der Kreisverwaltungsausschuss sprach sich für Springer als Nachrücker aus. Denn Hinderungsgründe liegen nicht vor und Springer selbst hat auch keine solchen Gründe geltend gemacht. Das letzte Wort hat der Kreistag, der am Mittwoch tagt.

Umfrage

739c242e-a081-11ed-87da-677ec018b19d.jpg

Die Lörracher Kreiskliniken stehen vor einer großen Umstrukturierung an den Standorten. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading