Kreis Lörrach Kurzes Tippen auf Bildschirm

Der klassische Feedback-Fragebogen in Papierform hat an der Gewerbeschule in Lörrach ausgedient. Künftig werden Schüler ihr Meinungsbild zur Unterrichtsqualität per sogenanntem Touchscreen abgeben. Ein an der Schule entwickeltes Gerät macht dies nun möglich.

Der Impuls kam aus dem Lehrerkollegium selbst. Schließlich ist den Pädagogen eine Bewertung durch die Schüler zum Geschehen im Klassenraum wichtig. Eine Arbeitsgruppe um Lehrer Yannick Lauppe entwickelte daraufhin Ideen zur Förderung der Anerkennung von Unterrichtsqualität und nahm kurzerhand einige Schüler mit ins Boot.

Nachdem Fachinformatiker des dritten Ausbildungsjahres die Feedback-Software quasi hausintern entwickelt und programmiert hatten, kümmerten sich Mechatronik-Schüler des Technischen Gymnasiums um den Bau des elektronischen Rückmelde-Gerätes und schufen damit den Prototyp.

Nun soll die Feedback-Infrastruktur ausgebaut werden. Die Anwendung für die Schüler ist ganz einfach: Beim Verlassen des Klassenzimmers beantworten diese beispielsweise drei bis fünf Fragen, welche die jeweilige Lehrkraft zuvor formuliert hat und anschließend anonym auswertet. Dafür muss nur kurz auf den Sensorbildschirm getippt werden. Beim Schüler-Feedback muss es nicht zwingend um eine Abstimmung über die Zufriedenheit mit dem Unterricht gehen. So können ebenso Themenbereiche wie organisatorische Abläufe, Gebäude- und Medienausstattung, Schulklima oder auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittene pädagogische Hilfsangebote im Fokus stehen.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Weihnachtsbäume

Achten Sie beim Kauf des Weihnachtsbaums darauf, ober dieser unter kontrolliert ökologischen Bedingungen kultiviert wurde?

Ergebnis anzeigen
loading