Kreis Lörrach Pro Schiene startet ins30. Jahr

Regio. Der Fahrgastverband Pro Schiene feiert im April sein 30-jähriges Bestehen. Neben den geplanten Feierlichkeiten im April soll sich im Festjahr auch Einiges tun: Ein neues Logo, das bereits auf den Internetauftritten verwendet wird, soll eingeführt werden und ein neuer Namenszusatz die geografische Einordnung des Aktivitätsgebietes der in Zell stationierten Fahrgastvereinigung klar ausdrücken (wir berichteten).

In den vergangenen Jahren wurde hierfür der Zusatz „Wiesental“ (= „Pro Schiene Wiesental“) verwendet, allerdings sieht sich der Verband für das Gebiet zwischen Freiburg, Basel, Zell, Waldshut und dem Bodensee verantwortlich. Deshalb wäre ein Namenszusatz wie „Dreiländereck“, „Südbaden“ oder „Freiburg-Basel-Bodensee“ denkbar, heißt es in einer Mitteilung. Da der Vorstand auf die Kreativität der hofft, startet die Pro Schiene nun ein Preisausschreibungen Einsendeschluss ist der Mittwoch, 19. Februar.

Für Anregungen im Gespräch freut sich die Pro Schiene an ihrer für Jedermann offenen Jahreshauptversammlung am Freitag, 17. Januar 2013 ab 19.30 Uhr im Gasthaus „Wilder Mann“ in Zell. Des weiteren startet der Fahrgastverband ein monatliches Gewinnspiel exklusiv auf seiner Homepage, bei welchem jeweils eine RVL-Punktekarte gewonnen werden kann. Die neu aufgebaute Homepage der Pro Schiene bietet auch aktuelle Neuigkeiten zum Nahverkehr in der Region.

Namensvorschläge können per Postkarte an die Pro Schiene, Postfach 1104, 79665 Zell oder per E-Mail an namensvorschlag@ig-proschiene.de versendet werden.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

748941_0_4_1000x750.jpg

Die Bundesregierung hat entschieden, dass Urlauber, die in ein Risikogebiet reisen, die Kosten für den Corona-Test bei der Rückkehr nicht selbst übernehmen müssen. Zahlen werden die Krankenkassen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading