Kreis Lörrach Sturm fegt durch die Region

Regio - Stürmische Winde haben am Sonntag die Feuerwehren im Landkreis Lörrach auf Trab gehalten. Elf laufende Einsätze nannte Volker Degener, Leiter der Integrierten Leitstelle Lörrach, im Gespräch mit unserer Zeitung als Größenordnung. Schwerpunkte hätten dabei Lörrach selbst sowie Weil am Rhein gebildet und nicht, wie laut Degener eher zu erwarten gewesen wäre, der Hochschwarzwald. Die Einsätze reichten von umgestürzten Bäumen über umgefallene Bauzäune bis zu einer in Weil am Rhein beschädigten Fotovoltaikanlage.

Auch die Basler Feuerwehr war im Einsatz. Die Polizei meldete rund ein Dutzend Einsätze wegen umgestürzter Bäume, abgerissener Äste und heruntergefallener Dachziegel. Laut einer Twittermeldung des baselstädtischen Justiz- und Sicherheitsdepartements war das ganze Kantonsgebiet betroffen, von der Stadt bis nach Bettingen. Die Berufsfeuerwehr riet zur „Vorsicht im Freien“.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das Coronavirus

Das Lörracher Landratsamt hat sich mit den Kommunen im Kreis darauf geeinigt, keine Orte zu nennen, in denen Menschen mit einer Corona-Infektion leben. Was halten Sie von dieser Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading