Kreis Lörrach Verlässlich – flexibel – familiär

SPD-Landtagsabgeordneter Rainer Stickelberger auf dem Marktplatz Lörrach im Gespräch mit Sima Arman-Beck vom Landesverband Kindertagespflege. Foto: Peter Ade

Kreis Lörrach - Verlässlich, flexibel und familienfreundlich, so beschreiben die Akteure der Kindertagespflege ihren täglichen Einsatz. Die Nachfrage junger Familien nach Plätzen ist groß. Doch es fehlt den Anbietern im Landkreis zunehmend an Personal. Viel Aufmerksamkeit fand am vergangenen Samstag der Informationstag auf dem Marktplatz in Lörrach. Die Verantwortlichen schöpfen jetzt „gewisse Hoffnung“, neue Mitstreiter zu gewinnen.

„Ich schreibe mir die Kindertagespflege auf die Fahne“, lautete das Motto der Aktion, die von den freien Trägern der Kindertagespflege im Landkreis organisiert wurde. Dazu gehören die Familienzentren in den größeren Städten und der Kinderschutzbund Schopfheim.

Sima Arman-Beck vom Landesverband Kindertagespflege eröffnete den Werbetag. In Gesprächen wurde aufgezeigt: Kindertagespflege ist eine unverzichtbare Säule der Kindertagesbetreuung.

Im Landkreis Lörrach betreuen 157 qualifizierte Tagespflegepersonen knapp 620 Kinder. Allerdings geht die Zahl der aktiven Tagespflegepersonen seit fünf Jahren zurück, während die Nachfrage nach Plätzen kontinuierlich zunimmt.

„Unerfüllten Bedarf“ gibt es nach Aussage von Kirsten Trefzger vom Kinderschutzbund Schopfheim auch bei Betreuungsplätzen nach 18 Uhr. „Das kann derzeit kein Kindergarten im Landkreis Lörrach abdecken.“

Über Vorschläge im Umgang mit den gegenwärtigen und künftigen Herausforderungen wurde lebhaft diskutiert. Vor allem jüngere Väter und Mütter zeigten sich interessiert -– besonders mit Blick auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Kommunalpolitiker beteiligten sich an den Gesprächen. Der SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Stickelberger würdigte vor allem den Einsatz der Familienzentren im Dreiland.

Kindertagespflege ist für Kinder bis 13 Jahren möglich. Eltern, die ihr Kind betreuen lassen, können zur Finanzierung beim Landratsamt einen Zuschussantrag stellen. Mehrere Gemeinden fördern die Kindertagespflege zusätzlich mit verschiedenen Modellen, so dass Tagespflegepersonen unterstützt und Eltern entlastet werden.

Tagespflegepersonen besitzen eine Pflegeerlaubnis. Sie haben sich in 160 Unterrichtseinheiten mit der Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern beschäftigt und sich die Inhalte der Kindertagespflege angeeignet. Bevor der praktische Einsatz beginnt, müssen ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis und ein ärztliches Attest vorgelegt werden. Zudem findet jährlich ein Hausbesuch statt, bei dem die kindgerechte und sichere Einrichtung des Haushalts auf den Prüfstand kommt.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Sommerurlaub

Die Sommerferien werfen ihren Schatten voraus. Werden Sie dieses Jahr den Urlaub in Deutschland verbringen oder ins Ausland reisen?

Ergebnis anzeigen
loading