Kultur Prominenz, Pop und neue Produktionen

hau
Hausmeister Krause mit Tom Gerhardt kommt am 4. Oktober auf die Bühne des Gloria-Theaters. Foto: Kajo Meyer

Das Gloria Theater verspricht eine spannende Spielzeit. 25 000 Besucher werden erwartet.

Der Theaterintendant hat sich was vorgenommen: Zehntausende will er ins Gloria locken – und für Begeisterung sorgen. Dies wurde bei der Vorstellung des neuen Programms verkündet.

Viel Prominenz, neue Produktionen sowie alte, beliebte und bekannte werden zudem versprochenen. Es sei jedes Jahr eine große Herausforderung, ein anspruchsvolles, gleichzeitig aber spannendes Programm auf die Beine zu stellen, in dem sich die Besucher unterschiedlicher Couleur wiederfinden, so Jochen Frank Schmidt vor der Presse.

Er verspricht einen hochkarätigen Spielplan sowie mehr Beinfreiheit. Diese sei durch Modernisierungsmaßnahmen im Saal bei den Sitzreihen auf dem Balkon erreicht worden.

Viel Comedy

Gewohnt groß ist die Bandbreite im Gloria Theater: Sie reicht vom Musical über Comedians bis zur Rockband. Lustig soll es am 30. Oktober mit Matze Knop werden. Weitere Gäste aus dem Comedy-Bereich sind Suchtpotenzial, Django Asül, Bernd Stelter oder Rolf Miller, „der Meister des gepflegten Halbsatzes“. Das legendäre Comedy-Trio Eure Mütter ist ebenso zu Gast wie Ingo Appelt, der die Saison beenden wird.

Tribute-Bands

Immer wieder zu Gast in Bad Säckingen sind Bands, die sich auf die Spuren der ganz Großen des Musikgeschäfts begeben. Europas beste AC/DC-Rockshow wird versprochen sowie die Pink-Floyd-Tribute-Band „Kings of Floyd“ oder die Beatles-Tribute-Band „Help!“.

Auf der Bühne stehen wieder die japanischen Trommler von Kokubu, ABBA-Gold oder die Simon&Garfunkel Revival Band. Auch hier ist die musikalische Bandbreite also groß.

Mit dem Musical „Alice im Wunderland“ will das Theater auch ganz junge Zuschauer anlocken. Für verblüffende Zauberkunst sorgt der nicht nur in der Regio gefeierte Zauberkünstler Magree.

A-Cappella

Für die A-Cappella-Fans gibt es einen Neuzugang im Gloria. Die offizielle Nachfolge-Band der legendären Wise Guys „Alte Bekannte” gibt sich erstmals die Ehre. Außerdem darf man sich auf das Konzert von Lalelu und Maybebop freuen.

Besonders ans Herz legen möchte der Intendant den Zuschauern die Kurzfilm Matinée und das Gastspiel des europaweit gefeierten Schattentheaters „Moving Shadow“.

Auch die Abonennten des Theaterrings dürften mit dem Schauspiel „Hausmeister Krause”, der Oper „Tosca” , dem Ballett „Nussknacker and beyond, Kabarett mit Matthias Richling und dem Musical „Manche mögens heiß” genügend Abwechslung geboten bekommen, findet Schmidt.

Der Vorverkauf läuft. Erhältlich sind die Eintrittskarten direkt im Gloria-Theater, online unter www.gloria-theater.de, unter Tel. 07761 /64 90 sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Umfrage

Emmanuel Macron

Frankreis Präsident Emmanuel Macron will westliche Bodentruppen in der Ukraine nicht ausschließen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading