Landfrauen in Häg-Ehrsberg Es werden eifrig Herzkissen genäht

Karl-Heinz Rümmele
Die Landfrauen nähen für krebskranke Patientinnen. Foto: /zVg

Die Ortsgruppe Häg-Ehrsberg feiert im Jahr 2025 ihr 60-jähriges Bestehen.

Vorsitzende Gabi Maier sowie Schriftführerin Sylvia Kiefer blickten auf die zahlreichen Aktivitäten des Vereinsjahres zurück. In den zurückliegenden Jahren wären zwar neue Mitglieder hinzugekommen, dennoch könne der Verein neue Mitglieder gebrauchen, so Maier.

Rückblick

Die Landfrauen nähten wieder Herzkissen für das St. Elisabethen-Krankenhaus in Lörrach. Diese erfüllen für Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind, auch therapeutische Zwecke. Die Aktion der Landfrauen Oberes Wiesental läuft bereits seit 2014.

Zudem beteiligten sich die Häg-Ehrsberger Landfrauen am Zeller Weihnachtsmarkt und veranstalteten einen in Ehrsberg. Zu den weiteren Aktivitäten zählte etwa das Legen des Blumenteppichs an Fronleichnam, die Frederick-Tage an der Angenbachtalschule, ein Gymnastikkurs statt und ein Ausflug.

Vorschau

Herzkissennähen, ein Familienfest, ein Ausflug ins Elsass, der Erntedankumzug, die Frederick-Tage, der Suppensonntag und der Weihnachtsmarkt in Ehrsberg stehen auf dem Programm. Ebenfalls finden Wahlen auf Bezirksebene statt. Im Jahr 2025 können die Landfrauen Häg-Ehrsberg auf ihr 6o-jähriges Bestehen zurückblicken.

Gabi Maier und Bürgermeister Dirk Philipp bedankten sich bei allen Mitgliedern für ihre Mitarbeit. Ein schmackhaftes Essen rundete die Versammlung ab.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading