Lörrach Artenreiche Grünflächen

Philipp Unterweger ist Biologe und Biodiversitätsplaner. Foto: BUND Foto: Die Oberbadische

Lörrach - Im Rahmen des Programms „Biodiversität, Naturschutz und Landwirtschaft“ des BUND Hochrhein findet am Montag, 26. Juli, 19 Uhr, eine Online-Veranstaltung statt. Der Verlust der biologischen Vielfalt, in der Öffentlichkeit vor allem als Bienen- und Insektensterben bekannt, sowie der voranschreitende Klimawandel erfordern einfache, naturbasierte Lösungen, die in der Fläche angewendet werden können.

Der Referent Philipp Unterweger, Biologe und Biodiversitätsplaner, stellt in seinem Vortrag die Zusammenhänge zwischen artenreichen Grünflächen und den drängenden Problemen unserer Zeit dar. Er arbeitet die Unterschiede zwischen Rasen, Wiesen und Weiden heraus und zeigt, wie eine funktionierende und nachhaltig genutzte Kulturlandschaft aussehen kann.

Die bundesweite „Initiative Bunte Wiese“ hat laut der Ankündigung demonstriert, wie „Gewohnheitsrasen“ durch einfache Mahdumstellung in artenreiche Blumenwiesen verwandelt werden können. Mit einem „14 Punkteplan zur integrativen Biodiversitätsoptimierung für Kommunen“ berät Unterweger bundesweit Gemeinden, wie der Wandel in eine zukunftsfähige Grünflächenpflege zu meistern wäre.  

Anmeldung per E-Mail an bund.hochrhein@bund.net; Mit der Bestätigung werden die Einwahldaten versendet.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Unwetter in Nordrhein-Westfalen

Die Welle der Solidarität ist groß. Experten sehen den Klimawandel als Ursache. Wird Deutschland in den kommenden Jahren mit katastrophalen Wetterereignissen wie in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz weiter zu kämpfen haben?

Ergebnis anzeigen
loading