Lörrach Brände halten Einsatzkräfte in Atem

SB-Import-Eidos
Symbolfoto: Kristoff Meller Quelle: Unbekannt

Lörrach. Zwei Brände kurz nacheinander haben am Donnerstag die Einsatzkräfte in Lörrach in Atem gehalten. Hinweise auf das Vorliegen eines Brandstiftungdeliktes gibt es in beiden Fällen nicht.

Unrat entzündet

Zunächst war kurz vor 12 Uhr ein Feuer auf den Balkon eines Mehrfamilienhauses an der Ernst-Schultz-Straße ausgebrochen. Dort hatte sich Unrat aus unbekannter Ursache entzündet. Die Feuerwehr brachte das Feuer schnell unter Kontrolle.

Die Bewohnerin wurde untersucht. Sie war unverletzt. Am Gebäude entstand, außer Rußantragungen an der Wand, kein Sachschaden, heißt es. Die Feuerwehren aus Lörrach und Weil waren mit insgesamt fünf Fahrzeugen im Einsatz.

Alter Holzverschlag brennt

Kurz vor 13 Uhr erfolgte die zweite Alarmierung nach Brombach. Wie berichtet, brannte dort ein kleiner alter Holzverschlag. Ein Bürger wurde darauf aufmerksam, sammelte Feuerlöscher zusammen und konnte so den Brand beinahe vollständig löschen, bis die Feuerwehr eintraf. Personen wurde keine verletzt. Die Schadenshöhe dürfte im niedrigen fünfstelligen Bereich liegen.

  • Bewertung
    3

Umfrage

Gas

Haben Sie Verständnis für die Einführung der Gasumlage?

Ergebnis anzeigen
loading