Lörrach Die Bürgermeister-Schmiede

Foto: Kristoff Meller Foto: Die Oberbadische

Von Bernhard Konrad

Mit der Wahl Gunther Brauns zum Bürgermeister von Steinen hat das Lörracher Rathaus seinen Ruf als Schmiede für Stadtoberhäupter abermals unter Beweis gestellt. Mittlerweile ist die Liste der aus dem „Langen Egon“ stammenden kommunalpolitischen Führungsriege beachtlich.

Lörrach. Mit Gunther Braun verlässt ein Mitarbeiter des Fachbereichs „Grundstücks- und Gebäudemanagement“ die Lerchenstadt. In Hägelberg kennt man ihn auch als Ortschaftsrat und stellvertretenden Ortsvorsteher. Er entschied die Wahl im zweiten Urnengang klar für sich.

Diana Stöcker bewarb sich als Geschäftsführerin des Innocel auf den Bürgermeister-Posten in Rheinfelden. Sie selbst hatte das Wirtschaftsförderungsunternehmen der Stadt Lörrach federführend mit aufgebaut und wurde von der damaligen Oberbürgermeisterin Gudrun Heute-Bluhm maßgeblich gefördert. Im Mai 2015 gewann sie die Wahl in Rheinfelden im ersten Durchgang.

Der Fachbereich „Grundstücks- und Gebäudemanagement“ bringt offenbar regelmäßig Führungspersonal aus seinen Reihen hervor. Nach etlichen Leitungspositionen bei der Stadtverwaltung bewarb sich Andreas Schneucker 2012 von der Spitze dieses Fachbereichs aus um den Chefsessel im Rathaus von Binzen – und siegte im ersten Wahlgang.

Als Kopf des Fachbereichs „Zentrale Dienste und Ratsarbeit“ wechselte Marco Muchenberger vom Lörracher Rathaus ins Inzlinger Wasserschloss. Er wurde im Jahr 2009 im ersten Wahlgang mit einer Zustimmung von über 99 Prozent ins Amt gewählt.

Ein Jahr zuvor votierten die Wähler in Rümmingen deutlich für Daniela Meier als Verwaltungschefin. Sie war zuletzt Leiterin des Fachbereiches „Medien/Kommunikation“ gewesen.

Schon 1998 setzte sich Helmut Kima als stellvertretender Hauptamtsleiter auf Anhieb gegen mehrere Mitbewerber bei der Bürgermeisterwahl in Hasel durch.

Bereits im Ruhestand befindet sich Heinrich Benner. Nachdem er 30 Jahre lang im hiesigen Rathaus gearbeitet hatte, wechselte er kurz vor seinem 50. Geburtstag als stellvertretender Hauptamtsleiter ins Rümminger Rathaus: 1992 holte er im zweiten Wahlgang die erforderliche Mehrheit.

Auch für weitergehende Aufgaben scheint die Lörracher Verwaltung eine gute Ausgangsbasis zu bilden: Marion Dammann hatte sich zunächst als Fachbereichsleiterin „Grundstücks- und Gebäudemanagement“ erfolgreich um die Bürgermeister- stelle im eigenen Hause beworben, bevor sie von dort aus im Jahr 2012 zur Landrätin gewählt wurde.

Nach Stuttgart wechselte Gudrun Heute-Bluhm im Jahr 2014, nachdem ihr eine neue Perspektive als geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Städtetages Baden-Württemberg angeboten wurde. Sie war zuvor knapp 20 Jahre lang Oberbürgermeisterin der Stadt Lörrach gewesen.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Weihnachtsbäume

Achten Sie beim Kauf des Weihnachtsbaums darauf, ober dieser unter kontrolliert ökologischen Bedingungen kultiviert wurde?

Ergebnis anzeigen
loading