Lörrach Die Hemmschwellen abbauen

SB-Import-Eidos
Besiegelten die Partnerschaft: Rainer Reisgies (IHK), Jens Kröger (E+H), Jens Schulz (ARaymond), Monika Sigrist (Konrektorin THR), Sonja Mohren (Rektorin THR), Tassilo Fuchs (BO-Beauftragter THR) und Manuel Linser (THR) Foto: zVg/Schule

Bildung: Theodor-Heuss-Realschule schließt Partnerschaft ab

Lörrach. Im Rahmen eines Pressetermins wurden am Dienstag in der Theodor-Heuss-Realschule Lörrach (THR) zwei neue Bildungspartnerschaften zwischen der Schule und den Firmen Endress+Hauser sowie ARaymond unterzeichnet. Im Beisein von Rainer Reisgies von der IHK Hochrhein-Bodensee, Jens Schulz von der Firma ARaymond und Jens Kröger von der Firma Endress+Hauser dankte Schulleiterin Sonja Mohren den neuen Bildungspartnern für ihre Bereitschaft, neue Wege in der Berufsorientierung zu gehen.

Wert einer beruflichen Ausbildung

Sie betonte den Wert einer beruflichen Ausbildung für Schüler der Realschulen, teilt die Schule mit. Der zweite Konrektor Manuel Linser stellte anschließend das neue schulische Praktikumskonzept „PowerBors“ vor, das im Rahmen der Bildungspartnerschaft durch die Schule und Firmen entwickelt wurde. Dieses erlaube es den Schülern der THR, innerhalb von sechs Tagen in gleich zwei große internationale Industrieunternehmen zu blicken und dabei mehrere Ausbildungsberufe kennenzulernen.

Linser hob in seiner Rede hervor, dass die Bildungspartnerschaften und das PowerBors-Konzept die „Passung zwischen Schülerinnen und Schülern sowie den Ausbildungsbetrieben wieder verbessern soll und eine bessere berufliche Orientierung in den technischen Ausbildungsberufen bieten kann“, wie es heißt.

Im Idealfall folgen Praktika und eine Ausbildung

Gleichzeitig soll durch „PowerBors“ für Schüler eine Hemmschwelle genommen werden, indem sie sich zentral über die Schule für dieses Praktikum bewerben können. Durch „PowerBors“ sollen im Optimalfall Folgepraktika und Ausbildungsstellen vermittelt und den Schülern technische Ausbildungsberufe erfahrbar gemacht werden. Die neuen Bildungspartnerschaften werden sich aber nicht nur auf das PowerBors-Konzept beschränken, sondern sollen in den nächsten Jahren ausgebaut und aktiv gelebt werden. IHK-Vertreter Reisgies konnte nach Vertragsunterzeichnung den neuen Bildungspartnern die Urkunden der IHK überreichen und dankte allen Beteiligten für ihren Einsatz und die Bereitschaft zur Kooperation.

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading