Lörrach Ehrung bei NSI

Gottfried Driesch

Die Firma NSI-Präzisionsdrehteile aus Stetten hat bei ihrer Jubilarehrung in der Gaststätte „Kranz“ langjährige Mitarbeiter gewürdigt.

Die NSI wertschätzt ihr Personal. „Langjährige Mitarbeiter sichern die Qualität und Zuverlässigkeit unserer Produkte“, betonte NSI-Geschäftsführer Wolfgang Wetzel.

Der Wert der Mitarbeiter

Das Unternehmen achtet auf die Personalstruktur. „Unser jüngster Mitarbeiter ist ein Auszubildender von 16 Jahren. Unser ältester Mitarbeiter ist 74 Jahre alt und steht uns immer noch zur Verfügung“, sagte Wetzel. Die Mitarbeiter kämen aus 23 Nationen von Thailand bis Kuba. Um den Mitarbeitern mit Migrationshintergrund das Erlernen der deutschen Sprache zu erleichtern, wird Firmenintern ein Deutschkurs angeboten. Von den derzeit 235 Firmenangehörigen sind 20 Auszubildende, was einer Ausbildungsquote von neun Prozent entspricht.

Im Jahr 2023 konnten 18 Mitarbeiter ein Firmenjubiläum ab 20 Jahren Betriebszugehörigkeit feiern. Fünf Kräfte wurden in den Ruhestand verabschiedet. Die Zahl der Beschäftigten sei weitgehend stabil. „Auffällig ist die geringe Fluktuation“, sagte Wetzel.

Die Ehrung

In ehrenamtlicher Vertretung des Oberbürgermeisters war Margarete Kurfeß (Grüne) zu der Ehrung gekommen. Sie hatte die Ehrenurkunden des Landes Baden-Württemberg für 40 Jahre Betriebstreue sowie die Präsente und Urkunden der Stadt Lörrach für 25-jährige Firmenzugehörigkeit im Gepäck. „Die Firma NSI ist wie eine große Familie“, sagte Kurfeß in ihrer Laudatio. Die gegenseitige Wertschätzung zwischen Firmenleitung und Belegschaft sei zu spüren, was in der gegenwärtigen Zeit nicht mehr selbstverständlich sei.

Die Jubilare

Seit 20 Jahren gehören zur Firma: Simone Huber, Irene Kupietz, Ayse Öztürk, Ralf Müller, Waldemar Pfeiffer und Matthias Scherer.

Bereits 25 Jahre sind Klaus Jürgens, Atilla Öztürk, Valentin Pfeiffer, Uwe Steinberg und Michael Thomann dabei. Auf 30 Jahre bringt es Günter Zilk. Bereits 35 Jahre arbeiten Bernd Ehrler und Andreas Thomann bei NSI. Sabine Müller gehört seit 40 Jahren zur Belegschaft. Bereits seit 45 Jahren gehören Gerhard Kainz, Michael Müller und Andreas Urban dazu.

In den Ruhestand wurden Pia Dießlin, Teresa Lombardo, Manfred Axmann, Jürgen Drygall und Jean-Paul Kastler verabschiedet. Nicht alle der Genannten konnten zu der Feier erscheinen.

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading