Lörrach „Ein Stück Hoffnung“

Lörrach. Das Stimmen-Festival hofft, dass zumindest einige Konzerte, die von der letzten Festivalausgabe auf 2021 verschoben wurden, in diesem Sommer stattfinden können – wenn auch in anderem Rahmen als vorgesehen. So werden laut einer Mitteilung sämtliche Konzerte, die nach momentanem Planungsstand umsetzbar sind, in den Burghof verlegt. Dort gebe es ein geprüftes, detailliert ausgearbeitetes Hygienekonzept, das seine Praxistauglichkeit im Oktober unter Beweis gestellt habe. Darum sollen die in St. Ottilien geplante Veranstaltung sowie alle Rosenfelspark-Konzerte im Burghof stattfinden. Dadurch lasse sich unter strenger Einhaltung sämtlicher Hygienestandards ein stattlicher Teil der geplanten Konzerte durchführen, der als Open-Air-Veranstaltung ausfallen müsste, schreibt das Festival.

Dies gilt für folgende Veranstaltungen: Lisa Simone (1. Juli) Thilo Dahlmann (Bariton) & Gerhard Reichenbach (Gitarre, 7. Juli), Frank London’s Ghetto Songs (8. Juli) Sarah McCoy (12. Juli), Angélique Kidjo und Support Moonlight Benjamin (21. Juli), Mayra Andrade und Support Tainá (22. Juli), Ida Nielsen und Support Teresa Bergman (23. Juli), Shirley Davis & The Silverbacks sowie Support Elie Sandberg (24. Juli). Das zwischenzeitlich abgesagte Konzert mit Charlie Cunningham mit Band (Support Lindsay Ferguson) bildet voraussichtlich den Festival-Abschluss am 25. Juli.

Folgende Konzerte, die auf dem Marktplatz geplant waren, werden auf 2022 verschoben: Passenger mit Support: John Blek (20. Juli 2022), Silbermond und Support: Dislike Silence (21. Juli 2022), Wanda und Support: Band-Wettbewerb (22. Juli 2022), Deep Purple und Support: Andrea Bignasca (voraussichtlich 24. Juli 2022).

Der scheidende Stimmen-Chef Markus Muffler freut sich laut der Mitteilung, „dass durch die hervorragende Planungsarbeit des Teams wenigstens ein kleines Stück Hoffnung“ für Stimmen 2021 besteht: „Auch wenn es derzeit nur sehr schwer vorstellbar ist, hoffe ich, dass Stimmen auch in der Zukunft seine Strahlkraft mit internationalen Stars und Newcomern sowie seine grenzüberschreitende Bedeutung erhalten kann.“

Einige Konzerte müssen abgesagt werden. Das gilt für die beiden in Binningen sowie die beiden in Arlesheim geplanten Konzerte, darunter der Auftritt von Patti Smith. Weitere Absagen betreffen die Auftritte von John Cale sowie von Alligatoah. Im Vorfeld war schon „Lörrach singt“ abgesagt worden.

Bereits gekaufte Tickets für voraussichtlich stattfindende und verschobene Veranstaltungen behalten ihre Gültigkeit. Tickets können darüber hinaus in Gutscheine umgewandelt oder zurückerstattet werden, alternativ dazu kann durch den Verzicht auf Rückerstattung des Ticketbetrags die lokale Kulturarbeit des Burghofs unterstützt werden.

Inhaber von Tickets für Veranstaltungen mit freier Platzwahl werden gebeten, das Festivalteam zu kontaktieren, damit ihre Karten in nummerierte Tickets für den Burghof umgewandelt werden können. Betroffen davon sind bereits gekaufte Tickets für sämtliche Konzerte, die ursprünglich im Rosenfelspark, in St. Ottilien sowie im Burghof-Foyer (Sarah McCoy) geplant waren. Das Kartenhaus ist per E-Mail an ticket@burghof.com oder unter Tel. 07621/94089-11 oder -12 von Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr zu erreichen.   Weitere laufend aktualisierte Informationen auch unter www.stimmen.com

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading