^ Lörrach: Energie treibt die Bürger um - Lörrach - Verlagshaus Jaumann

Lörrach Energie treibt die Bürger um

Marco Fraune
Das Thema Energienutzung kommt bei der Beratung in vielfältiger Form zur Sprache. Foto: Marco Fraune

Die Beratungsstelle im Rathaus ist stark nachgefragt. Rainer Irion ist hier mit mehreren Themen befasst – vom Heizen bis zur regenerativen Energien.

Mit einer guten Erstberatung will die Stadtverwaltung den Bürgern den Weg durch das komplexe Themenfeld Energie ebnen. Hierbei geht es vorwiegend um Heiztechnologien, die Nutzung von Solar und PV, die Möglichkeiten zur Dämmung und zur Nutzung von Fern- und Nahwärmenetzen sowie Fragen zur E-Mobilität im Bereich des eigenen Hauses.

„Wir dürfen nicht Berechnungen vornehmen, sondern nur allgemeine Infos geben“, erklärt der städtische Energieberater Rainer Irion die Bestimmungen.

98 Beratungen im Jahr 2022

Zunächst kostet es Geld, doch langfristig spare man, weiß Oberbürgermeister Jörg Lutz um die Investitionskalkulation. „Das ist ein Thema, das viele Menschen beschäftigt.“ Eine gute Erstberatung sei daher wichtig, und die Kommune komme dieser nach. Im vergangenen Jahr gab es 98 Energieberatungen, bis August dieses Jahres waren es 36. Schwerpunktthema im Jahr 2022 war die PV-Anlage.

Energieberater Rainer Irion Foto: Marco Fraune

Ein guter, grober Überblick

Fragen, mit denen die Bürger auf Irion zukommen, sind: „Wie kann ich PV für mein Wohnhaus nutzen? Welche Wärmeerzeugungsmöglichkeiten gibt es? Kann mein Haus an das Wärmenetz angeschlossen werden? Was sind die Vorteile der einzelnen Varianten und wie nutze ich PV für mein E-Auto?“

Die Antworten des Energieberaters dürfen aufgrund der Beachtung der privaten Anbieter nur ohne konkrete Berechnungen erfolgen. Ziel ist laut Irion, einen guten, groben Überblick über Handlungsmöglichkeiten zu gewinnen, um anschließend beispielsweise mit Unterstützung gewerblicher Energieberater einen detaillierten Sanierungsfahrplan erstellen zu lassen – „um danach strukturiert und zielorientiert die sinnvollsten Maßnahmen durchführen lassen zu können“.

So läuft das Gespräch

Gestartet werden Beratungsgespräche damit, was die Erwartungshaltung der Bürger ist. Irion: „Anschließend werden mögliche Techniken und Maßnahmen zu den Fragen der Bürger besprochen und Voraussetzungen, Anforderungen und Auswirkungen erläutert.“ Teils erfolgen die Gespräche vor Ort, aber auch Online-Videogespräche gibt es, um auch Grafiken und Schemata vor Augen zu führen. Der Bürger sollte auch einige Daten zum Haus einbringen. Weder direkte Berechnungen oder Prognosen darf der städtische Energieberater abgeben noch die Fachplanung oder Baubegleitung bei Sanierungsmaßnahmen übernehmen. „Zudem ist es uns untersagt, Unternehmen oder Planer zu empfehlen.“

Der Kontakt

Durch die
Anfrage für einen Termin zur Beratung über die E-Mail-Adresse umweltschutz@loerrach.de oder per Tel. 415-222 beziehungsweise auch direkt über -261 können jeweils Termine zur Energieberatung vereinbart werden.

Umfrage

Wahlurne

Der Kreistag wird am 9. Juni neu gewählt. Sind Sie mit der Arbeit des scheidenden Gremiums zufrieden?

Ergebnis anzeigen
loading