Lörrach Grabenstraße: Noch immer (zu) viele Autos

Durchschnittlich rund 15 bis 30 Nicht-Anlieger fahren noch immer jede Stunde durch die Grabenstraße. Foto: Meller Foto: Die Oberbadische

Lörrach (mek). Zu viel oder zu wenig Frequenz? Über den Nutzen der neuen Fußgängerzone in der Grabenstraße wird weiter munter gestritten: Die Geschäftsleute beklagen, es gebe zu wenig Kundenverkehr, die Anwohner beschweren sich, es gebe noch immer zu viel Durchfahrtsverkehr, wie Bürgermeister Michael Wilke am Donnerstag im Ausschuss für Umwelt, Technik, Bildung und Soziales berichtete.

Kontrollen durch den Fachbereich Straßen, Verkehr und Sicherheit hätten derweil ergeben, dass im Durchschnitt noch immer rund 15 bis 30 Nicht-Anlieger pro Stunde durch die als Fußgängerzone ausgewiesene Straße fahren. Zudem wurde der SWEG mitgeteilt, dass auch Busse in der Fußgängerzone Schrittgeschwindigkeit fahren müssen: „Das war in der Vergangenheit nicht immer der Fall“, so Wilke.

Unterdessen wird es am Montag eine Ortsbegehung mit Oberbürgermeister Jörg Lutz, Anwohnern und Geschäftsleuten geben.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading