Lörrach Großeinsatz der Rettungskräfte

, aktualisiert am 10.08.2020 - 09:16 Uhr

Lörrach - Wegen eines Großeinsatzes von Polizei, Feuerwehr und DRK war am Samstag etwa ab 12 Uhr die Alte Basler Straße sowie der Abschnitt der Basler Straße zwischen dem Stettener Bahnhof und der Dammstraße gesperrt.

Auslöser war nach Angaben der Polizei die Androhung eines 48 Jahre alten Mannes, sich möglicherweise selbst etwas anzutun. Er befand sich im Garten eines Hauses und habe Benzinkanister, eine Gasflasche und ein Feuerzeug mit sich geführt.

Nachdem der Mann in Gesprächen nicht zur Aufgabe bewegt werden konnte, sei er durch ein Sondereinsatzkommando überwältigt worden. Dabei habe er sich leichte Verletzungen zugezogen. Zuvor hatte ein Verhandlungsteam über längere Zeit vergeblich versucht, eine andere Auflösung der Situation herbeizuführen. Auf Nachfrage wurde die Lage als „statisch“ beschrieben – das heißt: keine Fortschritte.

Etwa gegen 16 Uhr erfolgte dann der Zugriff der Beamten. Der Mann befindet sich nun in polizeilichem Gewahrsam.

Gegen 16.50 Uhr vermeldete die Polizei das Ende des Einsatzes. Die Absperrungen waren zu diesem Zeitpunkt bereits aufgehoben worden. Die Bewohner aus zuvor evakuierten Gebäuden konnten wieder zurück in ihre Häuser und Wohnungen.

Hintergrund sind dem Vernehmen nach Probleme in der Nachbarschaft einer Bar in der Basler Straße. Wie von unserer Zeitung berichtet, fühlen sich etliche Anwohner im Umfeld der Bar seit längerem Lärmbelästigungen – insbesondere durch lautstarke Motorengeräusche, quietschende Reifen, Zuschlagen von Autotüren und unüberhörbaren Gespräche – ausgesetzt. Bei kritischen Nachfragen von Seiten der Anwohner sei es vorgekommen, dass diese bedroht wurden, war zu hören. Gleichzeitig beklagten Bürger aus dem Umfeld der Bar, sie fühlten sich von Stadt und Polizei allein gelassen.

Der Lörracher Stadtrat Fritz Böhler (Grüne) hatte die Situation Mitte Juli in den städtischen Ausschuss für Umwelt und Technik eingebracht.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    13

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading