Lörrach Leonhardt folgt auf Göttle

Peter Ade
Kommando der Feuerwehr: (v.l.) Stadtbrandmeister Manuel Müller mit Stellvertreter Thomas Göttle sowie der neue Hauinger Abteilungskommandanten Andreas Leonhardt mit Stellvertreter Daniel Böhringer Foto: Feuerwehr Lörrach

Andreas Leonhardt ist neuer Kommandant der Feuerwehr-Abteilung Hauingen. Die Mannschaft wählte ihn am Freitag einstimmig zum Nachfolger von Thomas Göttle, der für den ausgeschiedenen Stephan Schepperle in die Position des stellvertretenden Stadtkommandanten der Lörracher Gesamtwehr aufgerückt ist.

Von Peter Ade

Lörrach-Hauingen. Leonhardt war bislang stellvertretender Abteilungskommandant. Die Aufgabe übernimmt Daniel Böhringer, der ebenfalls einstimmig gewählt wurde. Bedingt durch Corona fand die Versammlung ausschließlich im Beisein der Aktivmannschaft statt. Einzige Gäste „in Präsenz“ waren Ortsvorsteher Günter Schlecht und Klaus Dullisch als Fachbereichsleiter Straßen/Verkehr/Sicherheit. Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdic, die die Grüße und den Dank der Stadt und des Gemeinderats überbrachte, nahm über Video an der Versammlung im Gerätehaus teil.

Lob für Göttle

Schlecht erklärte: „Ich möchte mich im Namen der Bürgerschaft bedanken für die ehrenamtliche Arbeit, den geleisteten Dienst und die Bereitschaft, immer da zu sein, wenn es brennt oder Mensch, Tier, Hab und Gut in Gefahr sind.“ Der Rathauschef würdigte die Verdienste des nach zehn Jahren aus dem Amt scheidenden Abteilungskommandanten und freute sich auf die Zusammenarbeit mit dessen Nachfolger Leonhardt.

Dank Göttles ehrenamtlicher Arbeit sei die Hauinger Wehr hervorragend aufgestellt. „Es ist sein großes Verdienst, die Abteilung auf persönliche Art und Weise geprägt zu haben“, erklärte Schlecht wörtlich. Und: Gewissenhaftigkeit, Beharrlichkeit, Zuverlässigkeit, Einsatzwille und respektvoller Umgang seien dessen Stärken.

Göttle habe in Lörrach und Hauingen eine Fülle von Feuerwehraktivitäten auf die Beine gestellt. Er sei stets bestens informiert und vernetzt. Namens der Bürgerschaft und des Ortschaftsrats unterstrich Schlecht: „Wir sind sehr froh und dankbar, dass es die Freiwillige Feuerwehr in Lörrach und den Ortsteilen gibt. Sie garantiert Schutz und professionelle, schnelle und ortsnahe Hilfe im Brand- oder Notfall und bei großen Schadensereignissen wie Unwetter und Hochwasser.“

Doppelte Einsatzzahl

Im Einsatzjahr 2021 wurde die Feuerwehr Hauingen 70 Mal alarmiert – nahezu eine Verdoppelung der Einsatzzahl gegenüber 2020. Das Spektrum reichte vom kleinen Flächenbrand, dem ausgelösten Heimrauchmelder über Ölspuren und Türöffnungen bis zum größeren Dachstuhlbrand und dem Brand in der Turn- und Festhalle.

Die in Hauingen stationierte Sondereinheit „Dekon“ als Komponente bei Gefahrguteinsätzen wurde zwei Mal gerufen. Im Rahmen des Einsatzbereichs Nord (mit Brombach und Haagen) gab es 21, im Einsatzbereich Süd neun Einsätze. Unterstützt wurden die Feuerwehren Eimeldingen und Weil am Rhein.

Die Gesamteinsatzdauer lag 2021 bei 970,50 Stunden; zum Vergleich: 2019 lag die Zahl noch bei 415,40 Stunden. Die Gesamtdienststunden kletterten auf 2162 – somit pro Einsatzkraft 116 Stunden. Es gab insgesamt 55 Übungsabende und – in Summe – 65 Präsenzen für die Sicherheit bei Veranstaltungen.

Die Mannschaftsstärke blieb mit gesamt 56 nahezu konstant: 27 Aktive in der Einsatzabteilung, 14 in der Altersmannschaft, 15 in der Jugendfeuerwehr. „Unsere Ausstattung mit Einsatzfahrzeugen und Gerätschaften wurde im erforderlichen Rahmen ergänzt, doch auch in den kommenden Jahren werden Investitionen nicht ausbleiben“, berichtete Göttle.

Wahlen und Ehrungen

Wahlen: Andreas Leonhardt (Abteilungskommandant), Daniel Böhringer (Stellvertretender), Patrick Daniele (Mannschaftsvertreter im Abteilungsausschuss). Ehrungen: Oberlöschmeister Detlef Eckelt (Ehrenzeichen des Landes in Bronze für 15 Jahre Mitgliedschaft), Hauptfeuerwehrfrau Katharina Huber und Hauptfeuerwehrmann Alexander Gaspers (Ehrennadel der Feuerwehr Lörrach in Silber für 20 Jahre Mitgliedschaft), Hauptlöschmeister Florian Panzer (Ehrennadel der Feuerwehr Lörrach für 30 Jahre).

Umfrage

Wladimir Putin

Der russische Präsident Wladimir Putin droht im Ukraine-Krieg mit dem Einsatz von Atomwaffen. Wie schätzen Sie die Aussage ein?

Ergebnis anzeigen
loading