Lörrach Mit Elan und Weitsicht

Michael Basler (l.) begrüßt Gäste Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Lörrach. Der langjährige Geschäftsführer der Freien Evangelischen Schule (FES), Michael Basler, ist kürzlich in den Räumen der Evangelischen Stadtmission verabschiedet worden (wir berichteten).

Vor 16 Jahren übernahm Basler den damals neu eingerichteten Posten des Geschäftsführers an der FES in Lörrach. Innerhalb dieser 16 Jahre ist viel passiert: Auch wenn Basler selbst stets betonte, dass er persönlich nur einen geringen Einfluss auf die Schulentwicklung in dieser Zeit gehabt habe und er sich selbst als Werkzeug Gottes sehe, bleibe festzuhalten, dass sich die FES Lörrach in dieser Zeit von einer kleinen regionalen privaten Schule in Lörrach zur größten Privatschule des Landes Baden-Württemberg entwickelt hat, wie die Schule in einer Mitteilung schreibt.

Nach einem Sektempfang begrüßte Gesamtschulleiter Wolfgang Zschämisch die Gäste. Zschämisch verdeutlichte den Zuhörern die Freundschaft, die ihn mit Michael Basler verbindet, und wie es sie beide in die Leitung der FES „verschlagen“ habe. Der Gottesdienst wurde gestaltet mit Lobpreisliedern, einem Gebet und der Predigt von Berthold Meier, dem Generalsekretär des Verbands Evangelischer Bekenntnisschulen.

Nach dem Gottesdienst folgten Grußworte. Oberbürgermeister Jörg Lutz drückte Michael Basler seinen Dank für die gute Zusammenarbeit mit der Stadt aus. Die FES erweitere das Bildungsangebot Lörrachs. Neben öffentlichen Schulen stellten die privaten Schulen eine gute Ergänzung in der Stadt dar. Prediger Stefan Heeß von der Stadtmission sprach im Namen der Evangelischen Allianz Lörrach. Er bedankte sich für die Arbeit der FES.

Landrätin Marion Dammann dankte Basler ebenfalls für seinen Einsatz. Sie selbst habe diese Entwicklung als Landrätin und als Mutter von zwei Schülerinnen, die an der FES ihr Abitur ablegten, mitbegleitet. Es folgten Grußworte der Vorstandsvertreter Gottfried Glinski, Klaus-Dieter Baitz, Nelly Boschbach und dem Vorstandsvorsitzenden Uwe Steinebrunner. Hier wurden persönliche Erfahrungen mit den Zuhörern geteilt, die vor allem Baslers Elan, seine Weitsicht und seine Visionen aufzeigten.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Von der Leyen hält ihre Bewerbungsrede in Straßburg

Ursula von der Leyen wurde vom EU-Parlament zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gewählt. Halten Sie das für eine gute Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading