Lörrach Pokal nach Brombach

Das erfolgreiche Team aus Brombach mit (stehend, v.l.) Kreisjugendfeuerwehrwart Markus Hasler, den Ausbildern Timo Schiefer und Sarah Vetter sowie Gruppenleiter Jan Baumann. Foto: Peter Ade

Lörrach-Brombach - Große Freude bei der Jugendfeuerwehr Brombach: Beim Kreiswettbewerb um Leistungsspangen und Pokale hatten die Mädchen und Jungen um Gruppenleiter Jan Baumann die Nase vorn und „schnappten“ sich den Pokal. Bei der Siegerehrung überreichte Landrätin Marion Dammann den Brombachern die vom Landkreis gestiftete Trophäe. Sie zollte den jungen Menschen großen Respekt. Kameradschaft und Toleranz prägten die Arbeit der Ehrenamtlichen in der Feuerwehr. Sie wehre sich dagegen, pauschal über die Jugend zu schimpfen.

„Ganz hervorragend“ nannte der stellvertretende Verbandsvorsitzende Bruno Schmidt die Arbeit der Jugendwehren. Lob gab’s auch von Kreisbrandmeister Christoph Glaisner und vom Schönauer Bürgermeister Peter Schelshorn, die ebenfalls Pokale gestiftet hatten.

Fünf Disziplinen

Löschangriff, Schnelligkeitsübung, Staffellauf über 1500 Meter, Kugelstoßen und theoretische Fragen waren die fünf Disziplinen, die gemeistert werden mussten. Wochenlang hatten sich die Teams mit je neun Mitgliedern vorbereitet. Die Ausbilder Sarah Vetter und Timo Schiefer trainierten den Brombacher Feuerwehrnachwuchs. Die Leistungsbewertung beinhaltete den Blick auf gute persönliche Haltung, geordnetes und geschlossenes Auftreten, auf Schnelligkeit und Ausdauer, auf Körperstärke und Körpergewandtheit sowie auf fundiertes feuerwehrtechnisches und allgemeines Wissen und Können.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

E-Auto

Bosch-Chef Volkmar Denner warnt davor, sich bei der Klimadebatte auf die Elektromobilität festzulegen. Er benutze ein Fahrzeug mit hocheffizientem Diesel-Motor und sehr viel geringerem CO2-Ausstoß. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading