Lörrach. Das Lörracher Bühneli zieht eine positive Bilanz der Theatersaison 2014/15. Diese begann mit den Gastspielen von September bis Oktober. Darauf folgte die Premieren des Boulevardklassikers „Sonny Boys” unter der Regie von Günther Geiser. „Ausverkauft“, hieß es hier bei allen Vorstellungen und vor allem die Silvesterkarten waren heiß begehrt. Nach 40 Vorstellungen fiel Ende April der letzte Vorhang für die sonnigen, in die Jahre gekommenen „Boys” und somit auch für den immer fröhlichen Horst Bachmann. Auch seine Frau Hannelore hat das wichtige Amt der Kassiererin abgegeben. Beide werden jedoch auch in der kommenden Saison weiterhin im Hintergrund der Bühne agieren und diese unterstützen.

Zudem wurde die Bühnelisaison 2014/15 durch ein zweites Schauspiel bereichert. Unter der Regie von Kerstin Kapfer gab das Bühneli ein Drama von Albert Camus „Das Missverständnis”, welches das Publikum sehr positiv angenommen hat. Kerstin Kapfer und das Spielerteam freuten sich über die gute Resonanz, zeigte es doch, dass auch ein ernstes Stück im Bühneli seinen Platz hat.

Die neue Gastspielsaison startet am 27. Juni mit Kalle Pohl, der sein neues Programm „Selfi in Delfi” im Bühneli vorführen wird. Der Vorverkauf läuft. In neuen Theatersaison 2015/2016 wird Günther Geiser das Bühneli-Team in sein 40-Jähriges führen. Die Bühne wird ab dem Spätsommer ihrem Publikum den bekannten allemannischen Schwank „Mi Chuchi” präsentieren.